Der AK wird häufig angesprochen, ob eines seiner Mitglieder zur betreffenden Schule kommen kann, um Probleme vor Ort zu klären.
Dabei kann es sich um schulinterne Fortbildungen, Einweisungen, kleine Anpassungen oder Reparaturen defekter Geräte handeln.

Folgende Szenarien sind denkbar:

  • Sie haben Probleme mit den verschiedensten Messgeräten: pH-Meter, LF-Messgeräten wie All-Chem-Misst (ACM), LowCost MultiAdapter (MA pH/L, MA T/T MA U/I), Gaschromatographen (GC04, GC11 oder GC15), Fotometer (FM04, FM11), Spektrometer.
  • Sie haben Schwierigkeiten mit unterschiedlichen Apps der Software des AK Kappenberg.
  • Sie können mit manchen Geräten, die Ihnen Ihr Vorgänger als Sammlungsleiter hinterlassen hat, nichts anfangen.
  • Sie brauchen Hilfe bei Geräten der Firmen: Vernier, Phywe oder LD Didactic.
  • Sie wollen die neue Unterrichtshilfe Teacher's Helper (TH) in den unterschiedlichsten Anwendungen kennen lernen.
  • Sie beantragen beim Schulleiter eine "Schulinterne Lehrerfortbildung", um mal einen Tag lang in Ruhe experimentieren zu können.

Als Entlohnung schwebt uns der Ersatz der Fahrtkosten (0,30 € pro gefahrenen Kilometer) und ein Obolus (z.B. Mittagessen) in Höhe des gesetzlichen Mindestlohns vor. Evtl. können Sie auch Kollegen der Nachbarschule ansprechen.

So werden die einzelnen Kollegen und Kolleginnen auf jeden Fall sicherer
im Umgang mit Experimenten und Mess- oder LowCost- Geräten im Chemieunterricht.









Vorhandene Geräte
Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, damit wir wissen, welche Geräte Sie vor Ort zu Verfügung haben.

Bitte Typenbezeichnung - möglichst mit Modellnummer z.B.: 'Toshiba Laptop', 'Sony VAIO', 'Simens Fujitsu Rechner'
z.B.: Windows 10, 7, Vista oder iOS
Bitte Typenbezeichnung, möglichst mit Modellnummer z.B.: 'ADW16', 'ALL-CHEM-MISST', 'LowCost-GC', 'CASSY', 'Cobra', 'DMI24', 'METEX- oder VOLTCRAFT- Geräte'
Bitte Typenbezeichnung, möglichst mit Modellnummer z.B.: Waagen, Photometer, pH-Meter, Leitfähigkeitsmessgeräte, Temperaturmessgeräte
Persönliche Daten

Ostern 2019 - Passend zum Digitalpakt: Hardware + Inhalte für den Chemieunterricht

In ganz vielen Schulen soll es inzwischen Computer/Laptops und Internet geben. Der Einsatz dieser Medien in der Chemie ist aber eher bescheiden.
Seit vielen Jahren entwickelt und erprobt ein lockerer Zusammenschluss von Chemielehrern, der Arbeitskreis Kappenberg (AK), die digitale Messwerterfassung im Chemieunterricht. Alleine im letzten Jahrzehnt haben sich über 1000 All-Chem-Misst II bei den Chemieexperimenten bestens bewährt.
Aus Mangel an geeigneten Medien wurde dazu der Teacher's Helper (TH) als digitale Lösung für den Chemieunterricht konzipiert. Der TH baut ein eigenes kleines WLAN im Chemie- oder Klassenraum auf. Mit seiner Hilfe können Lehrer und Schüler Übungen, (Kamera-)Bilder, Hausaufgaben und auch die Messwerte des All-Chem-Misst II teilen.
Damit hat der AK Vorgaben, wie sie im Digitalpakt vorgesehen sind, für den Chemieunterricht größtenteils schon seit Jahren erfüllt.

Veröffentlicht in ak-startseite-news

DruckenE-Mail