Perlkatalysator


Versuchsaufbau:

  • Materialliste:

  • Geräte:
  • 1 Reagenzglas, DURAN
  • 1 Greifklemme
  • 1 Siliconstopfen (durchbohrt)
  • 1 Bunsenbrenner
  • 1 Einwegspritze, 50 ml (MT) 1 Gasanzünder
  • 1 Siliconschlauchstückchen
  • 1 Dreiwegehahn MT Muffe
  • 1 Glasrohrstückchen
  • Stativmaterial

Chemikalien


Perlkatalysator, Ethanol

Vorbereitung und Durchführung des Versuches


Die Apparatur befindet sich komplett auf einer speziellen Platte mit Federklemmen. Der Versuch kann aber auch mit herkömmlichen Mitteln (Stativmaterial) entsprechend der Zeichnung aufgebaut werden. Ein Reagenzglas wird mit etwa zu 1 mL Alkohol gefüllt. Danach wird das Reagenzglas etwa zu 3/4 mit Perlkatalysator gefüllt und über den Stopfen, Glasrohr und Dreiwegehahn an die Spritze angeschlossen. Dann wird von oben anfangend der Perlkatalysator relativ stark erhitzt und die Flamme langsam nach unten geführt. Dabei verdampft dann etwas Ethanol und streicht über den heißen Perlkatalysator. Die ersten 30 ml des entstehenden Gases werden verworfen.

Achtung:

Wenn man zu hoch erhitzt, entstehen schon Pyrolyseprodukte des Ethens: Wasserstoff, Methan (aber nur in kleinen Mengen).

1.7.2019 Der All--Chem-Misst II ist ab sofort beim AK Kappenberg erhältlich

Der All-Chem-Misst II ist wohl das konkurrenzlose Universalmessgerät im modernen Chemieunterricht. Er ist inzwischen mehr als 1000fach im den Chemieräumen aktiv.
Hier nur einige Stichworte: Messung von pH-Wert, elektrischer Leitfähigkeit, Spannung, Stromstärke und 2 x Temperatur und Masse von Sartorius-Waagen.
Große Digitalanzeige: Kleine Zweitanzeige für den Lehrer, Anschluss für Beamer, PC und Teacher's Helper (= Daten für das Tablet oder Smartphone jedes Schülers )

Veröffentlicht in geschichteEintrag

DruckenE-Mail