Themen im Chemieunterricht und Digitale Anwendungen vom Arbeitskreis Kappenberg
'Corona geschuldet' auch mit Videos aus nicht AK-Quellen
Zielorientierte Übersicht mit entsprechenden Links

App-Überblick mit AufgabenLinks            Ausführliche Themenübersicht            Übersicht am Beispiel: Kernlehrplan NRW




Erläuterungen zu den Tabellen und Symbolen auf dieser Seite




Ausführliche Themenübersicht



1. Schüler-iPads im Chemieunterricht
     Voraussetzungen für Unterricht und Experiment: iPads / Tablets - Messgeräte - Software


2. Einführung - Labor - Untersuchungen

3. Feuer und Flamme

4. Begriffe - Definitionen

5. Elemente - Familien- PSE

6. Modelle - Atombau

7. Bindungen

8. Stoffformeln -namen (Anorganik)

9. Reaktionen - Gleichungen

10. Säuren/Basen/pH-Wert

11. Organische Chemie: Stoffgruppen -namen

12. OC Reaktionen

13. OC Werkstoffe

14. OC Farbstoffe

15. Elektrochemie

16. Chemisches Rechnen

17. Nachschlagen/Datenbanken

18. Reaktionsgeschwindigkeit

19. Chemisches Gleichgewicht

20. Papiere für Schülerhand

21. Spektroskopische Methoden

22. Videos von Experimenten

23. Unterrichtsvideos


Erläuterungen zu den Tabellen und Symbolen auf dieser Seite





Achtung: Diese Seite ist erst im Aufbau - zum Teil finden sich nur Links zum Lesen!




1. Vorausetzungen für Unterricht und Experiment:
     iPads / Tablets - Software - Messgeräte





Sie wollen die iPads der Schüler auch im Chemieunterricht nutzen?


Wichtigste Grundlage für ein erfolgreiches gemeinsames Arbeiten ist die Kompatibilität zwischen den benutzten Geräten.
Hier sollten technische Schwierigkeiten nicht von der Chemie ablenken!

1.1 Hardwareausstattung

1.1.1 Tablets / iPads der Schüler


Bisher hat der Arbeitskreis Kappenberg die "Microsoft-Windows"- Geräte immer in den Vordergrund gestellt. Sie stellten den Hauptanteil an den Computern in der Schule.
Inzwischen sind Notebooks eher weniger verbreitet.
Die rasante Ausrüstung der Schulen im Zuge der Digitalisierung hat zumindest bei der Ausstattung der Schüler ein Übergewicht für iPads ('Apple-Betriebssystem') gebracht.
iPads haben den Vorteil, dass sie sehr schnell einsatzbereit sind und wenig zusätzliche Kabel den Aufbau erschweren. Sie sind handlich.

Leider konnten sie zur Messwerterfassung ausschließlich mit Bluetooth- bzw. WLAN-fähigen Messgeräten genutzt werden.
Daher war bisher auch die Auswertung sowie die Versuchsdokumentation eingeschränkt.

Mit Einsatz des Teacher's Helper sind diese Schwierigkeiten überwunden.

1.1.2 Handys der Schüler


Die Schülerhandys sind der einfachste und preiswerteste Weg zur 1:1–Ausstattung (BYOD - Bring your own Decice). Sie sind aber problematisch, da jeder Hersteller unterschiedliche Bedienkonzepte hat. Die Probleme hier lenken oft von der Chemie ab.
Kabelverbindungen zu Messgeräten, Beamern bzw. Smartboards sind meist nicht möglich. Leider bereitet auch hier die drahtlose Übertragung häufig Schwierigkeiten. Das Display ist vergleichsweise klein.

1.1.3 Ausstattung des Chemielehrers bzw. des Chemieraums


Am häufigsten verbreitet waren Windows-Rechner, die im Lehrerexperimentiertisch untergebracht und mit Kabel mit einem Beamer bzw. Smartboard verbunden waren. Per Kabel ließ sich auch ein Messgerät anschließen.

Die Smartboard-Technologie wird von den preiswerteren WLAN-Presentersystemen wie "AppleTV"(iOS) / "Miracast"(WINDOWS, Android) abgelöst.

Wichigster Vorteil: Nicht nur der Bildschirm des Lehrerechners, sondern der Bildschirm eines jeden Schülers kann projiziert werden.

Weiterer Vorteil: Der Lehrer muss beim "Anschreiben" bzw. Zeigen der Klasse nicht mehr den Rücken zudrehen.

WLAN-fähige Endgeräte benötigen keine (aufwändige) Verkabelung bzw. Installation mehr, da alles im Browser läuft. Moderne Messgeräte stellen über ein eigenes WLAN sogar die Messsoftware und Messwerte zur Verfügung.
Da die Standards AppleTV und Miracast nicht kompatibel sind, muss dieser auf die geplanten Endgeräte abgestimmt sein. Nur bei ausreichend vielen HDMI-Zugängen ist der parallele Einsatz verschiedener Presentersysteme sinnvoll, abzuraten ist von „Combi-Geräten“ von Drittherstellern.


1.2 Software zum Lehren, Lernen und Üben

1.2.1 AK Labor bzw. MiniLabor - Ein Standbein der Digitalisierung im Chemieunterricht

Hier ist die Software, die als PC-App in fast allen deutschsprachigen Chemieräumen ihren Dienst tut. Sie kann aber auch zu Hause als Windows-App (AKLabor) oder als iOS-App genutzt werden. In der Internetversion ist sie mit jedem Endgerät in nahezu vollständig kompatibler Form nutzbar.



Abgebildet ist ein Screenhot der Internetversion vom AK MiniLabor - eines Kernstücks der Arbeit der AK Kappenberg.

Es folgt zu jeder App ein Infotext, evtl. ein Infovideo, jeweils ein Beispiel (evt. mit Fragenpool) und auf welchem Betriebssystem die App lauffähig ist.

Kategorie: Denken & Daddeln

Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Beispiel, Thema
Pool /Aufg.
Betriebssystem   


AK Riddle
App
Ein spannendes Rate-Lern-Quiz ähnlich Kahoot.
Es erzeugt eine knisternde Spannung, weil die Schüler gegeneinander um Punkte kämpfen.
Sie lernen dabei, ohne es zu merken.

Hier geht es um Laborgeräte
AK Riddle
Wettraten
Unsere Geräte im Labor


Hangman

App
Das bekannte Galgenmännchen hat auch die Chemie heimgesucht. Auf spielerische Weise wird man mit Begriffen, die auf bestimmten Gebieten der Chemie eine Rolle spielen, vertraut. Aus diesem Grunde ist die Software für den Eigenunterricht oder als Spiel in Vertretungsstunden bestens geeignet.
Hangman
Wortraten
Aggregatzustände


Fragewand

App
Welche Gruppe holt die Punkte?
"Die AK Ratewand" ist anders als die meisten Wissensspiele am Computer: Man spielt meist nicht allein, sondern im Wettbewerb gegen weitere Gruppen (Mannschaften im Internet oder Teile der ganzen Klasse) ähnlich wie "Der große Preis". Der Computer stellt die Fragen und verwaltet das Spiel.
Fragewand
Grup.raten
Alkalimetalle


Lückentexte

App
Hier kann jeder Schüler Gelerntes überprüfen. Klickt er auf ein Frage-zeichen, erscheint ein Block mit den möglichen Lückentextbegriffen in alphabetischer Reihenfolge.
Mit Klick auf „>“ wird der Block an den rechten Rand geschoben.
Man kann auf „prüfen“ klicken oder auf „lösen“und sehen, wo Fehler gemacht worden sind.
Lückentext
Einsetzüb.
Namen von Verbindungen


ChemieTest

App
Prüfe dein Wissen als Chemiker! Der Chemiker Test vom AK Kappenberg bietet Aufgaben aus 9 verschiedenen Bereichen der Chemie:
Das Programm ist ideal zur Vorbereitung auf einen Chemie-Test oder als Abfrage des eigenen Wissens oder zur Selbsteinschätzung.
ChemTest
klein. Test
Chemie Eignungstest

Kategorie: Üben & Trainieren

Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Beispiel, Thema
Pool /Aufg.
Betriebssystem   


Elemente Wissen
App
Hier kann man üben und testen, ob man die Namen oder die Symbole von Elementen kennt.
Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen.
El.-Wissen
ÜbungsApp
Elemente: Nam/Symb

Peridodensystem Kennen
App
In zahlreichen Varianten kann man von wenigen wichtigen oder von allen Elementen testen, ob man ihre Stellung im Periodensystem, die Anzahl der Valenzelektronen, oder die Ordnungszahlen selbst herausfindet. Der Umfang beginnt beim Anklicken bis zur Angabe des Ziels eines Rösselsprungs.
PSE-Kenn
ÜbungsApp
Elemente PSE-Position

Formeln und Namen
App
„Formeln und Namen“ ist dafür gedacht, dass man auf spielerische Art erfährt wie z.B. die Formel oder der Name einer bestimmten Verbindung heißt. Der Umfang reicht von einfachen binären Verbindungen bis hin zu komplizierten organischen Molekülen.
FormNam
ÜbungsApp
Name / Formel


Bindungen

App
Durch Visualisierung auf der Teilchenebene werden dem Anwender die Zusammenhänge zwischen Abstoßung und Anziehung sowie das Wesen chemischer Bindungen auch im dreidimensionalen Raum deutlich.
Bindungen
Animation
Verhalten von Ladungen

ChemieBaukasten
Die App
Die APP ermöglicht dem Benutzer den modellmäßigen Bau von zahlreichen chemischen Verbindungen. Hier wird ähnlich den Modellkästen für die Organik "gesteckt". Wenn die Verbindung gebaut ist, erhält man im 'Baumeistermodus' zahlreiche Informationen zu der gebauten Verbindung. Im 'Chemikermodus' muss man sie selber wissen.
ChemBauk
Baukasten
Chemiebaukasten: EPB mit IC: NH3


js-Mol

App
Durch Visualisierung auf der Teilchenebene werden dem Anwender die Zusammenhänge zwischen Abstoßung und Anziehung sowie das Wesen chemischer Bindungen auch im dreidimensionalen Raum deutlich.
Ras-jsMol
Mol.-darst.
3D Darstell. von Molekülen

Kategorie: Üben & Trainieren quantitativ

Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Beispiel, Thema
Pool /Aufg.
Betriebssystem   


Mol und Co.
App
Mit dieser App kann das Berechnen von molaren Massen und Volumina geübt werden. Es gibt vier Übungsvarianten, die in beiden Richtungen abgefragt werden können.
Mol u. Co
ÜbungsApp
Rechnen mit Stoffmengen

Chemische Gleichungen
App
Hier soll die Ermittlung der Koeffizienten in chemischen Reaktionsgleichungen geübt werden. Dadurch, dass je nach Einstellung leichtere oder schwierigere Gleichungen ohne Koeffizienten vorgegeben werden, kann man sich an die Lösung dieser Problematik herantasten.
!! Hier sind nur ganzzahlige Koeffizienten erlaubt.
Gleichung
ÜbungsApp
Chem-Gleichungen

ChemSolve
App
Mit der App ist man in der Lage, mehr oder weniger automatisch stöchiometrische Textaufgaben zu lösen. Es sind auch schon zahlreiche Beispielaufgaben vorgegeben, an denen man sich orientieren kann.
CheSolSch
Löseschem
Gleichungen lösen Schema

Säuren/Basen/pH
App
Die App ist dazu gedacht, dass man seine Kenntnisse zu den im Titel genannten Begriffen überprüfen und erweitern kann. Es können verschiedene Schwierigkeitsgrade zu Säure-Base-Reaktion, pH Berechnungen und weiteren Themen gewählt werden.
SäurBaspH
ÜbungsApp
Säuren, Basen und pH

Red & Ox
App
Die App Red & Ox ist dazu gedacht, dass man seine Kenntnisse zu den Begriffen Oxidation und Reduktion, sowie zum Aufstellen von Redox-gleichungen erweitern kann. Man kann verschiedene Schwierigkeitsgrade zu den Themen Oxidationszahlen (auch aus der OC), Redoxgleichungen, Zementierungsreaktionen und Potenzialberechnungen wählen.
Red u. Ox
ÜbungsApp
Reduktion/Oxidation

Titrationskurven
Quantitatives Üben
In dieser App kann man das Entstehen verschiedener Titrationskurven entweder automatisch oder durch selbstständiges Rechnen verfolgen. Man sieht, welche Konzentrationen welcher Ionensorten die einzelnen "Kurventeile" beeinflussen. Beeindruckend: Durch Logarithmieren der H3O+ bzw. OH-- Konzentrationen erhält man aus der Leitwertkurve eine pH-Kurve.
Titracalc
Quant.Üben
Anschaul. Berechnen von Titrationskurven

Kategorie: Chemie & Animationen

Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Beispiel, Thema
Pool /Aufg.
Betriebssystem   


Teilchenmodell
App
Die Verhältnisse in den Aggregatzuständen und ihren Änderungen werden schön verdeutlicht.
Wichtigste Botschaft: Es gibt nicht Wärme und Kälte sondern nur schnelle und langsame Teilchenbewegungen.
Teilchen
Simulation
Teilchenmod./Aggregatzust.

ReakSim
App
Es handelt sich hierbei um einen Simulator mit dessen Hilfe man die Vorgänge bei chemischen Reaktionen und Gleichgewichten veranschaulichen und besser verstehen kann.
ReakSim
Simulation
Kinetik / MWG

Leitfähigkeits-Labor
Animation Experiment
Es wird ein Messplatz zur Untersuchung der Zusammenhänge bei der elektrischen Leitfähigkeit von Salzlösungen simuliert. Man legt eine konstante Gleichspannung an, polt um oder stellt auf Wechselspannung. Dabei wird jeweils das Strommessgerät beobachtet. Auch die Konzentration und die Art der Ionen können variiert werden.
el. Leitf.
Simulation
Leitfähigkeit wässr. Lösungen
   In TH PC iO A

Titrations Trocken Training
App
Hier kann man ohne Chemikalien und Glasbruch die Durchführung von Titrationen üben. Die Zugabe erfolgt über die Bedienung desKükens oder über Kippen des Gerätes. Nach dem Zugabeende muss an der Bürette der Verbrauch abgelesen und dann die Konzentration der vorgelegten Lösung berechnet werden.
TitrTrainer
Simulation
TitrationsTrockenTraining

Simulator Gaschromatografie App
Man kann toll gaschromatografische Trennungen simulieren. Beim Druck auf „GC-Start“ sieht man, wie sich der eingespritzte Stoff durch die Trennsäule bewegt und dabei in verschiedene "Fraktionen" aufgetrennt wird. Die Signale erscheinen in Form von Peaks im Koordinatensystem des Tablets. Zur Verfügung stehen zwei Säulen und 20 Gemische bzw. Reinstoffe.
GC Simul.
Simulation
Gaschromatografiesimulator
Int TH       iO An

Kategorie: Nachschlagen & Spicken

Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Beispiel, Thema
Pool /Aufg.
Betriebssystem   


Chemikalien Datenbank
App
Enthalten sind alle Chemikalien, die im Chemieunterricht eine Rolle spielen. Nach Eingabe des Namens der Chemikalie erhält man wichtige Daten dieser Verbindung. Ein Sprung zu GESTIS oder WIKIPEDIA ist für zusätzliche Informationen möglich. Falls es sich um ein Molekül der Verbindung handelt, stellt js-MOL es dreidimensional dar.
ChemiekDB
Nachsehen
Chemikalien - Datenbank

Elemente Datenbank
aus PSE

App
Es genügt ein Klick auf das Symbol eines Elements im Periodensystem und man erhält ausführliche Informationen zu diesem Element.
Ein Klick auf WIKIPEDIA führt zu weiteren Informationen.
ElementDB
Nachsehen
Elemente in der PSE Datenbank

Nokixeleimehc Chemielexikon
App
Der hier gezeigte Ausschnitt stammt vom Buchstaben D. Klickt man z.B. auf „delokalisiert“, dann erfährt man genau, was mit diesem Ausdruck gemeint ist.
MiniLexi
Nachsehen
NOCIXEL EIMEHC (rückwärts lesen!)

Formelfix
App
Dieses Programm zeigt sofort zu einem auf den "AK-Rollen" einstellbaren Namen die Formel und zu einer einstellbaren Formel auf einem zweiten AK-Rollensystem den systematischen Namen und umgekehrt.
FormelFix
Übung-App
Name /Formel umwandeln

MolUni
App
In drei Kapiteln zeigt diese App in der Form von Comics in anschaulicher Form die Herleitung des Begriffes Mol und die Atomzahlverhältnisse in bestimmten Verbindungen.Auch die Verhältnisse bei Gasen (Avogadro) werden angesprochen
Mol-Uni
Comic(Druck)
Comic zum "Mol"

Kategorie: Chemie & Rechnen

Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Beispiel, Thema
Pool /Aufg.
Betriebssystem   


ChemSolve Stöchiometrie
App
Mit der App ist man in der Lage, mehr oder weniger automatisch stöchiometrische Textaufgaben zu lösen. Es sind auch schon zahlreiche Beispielaufgaben vorgegeben, an denen man sich orientieren kann.
ChemSolve
Automat
Stöchiometr. Aufgaben lösen


Chemrech

App
Dieser Rechner ist ganz speziell für die Bedürfnisse des Chemikers ausgelegt:
Neben dem Taschenrechner wird das Periodensystem angezeigt. Per Klick auf ein Element/Stoff kann man die molare Masse des Elements/Stoffes in die Berechnung übernehmen. Zahl-reiche chemisch relevante Konstanten stehen auf Knopfdruck zur Verfügung.
ChemRech
'Taschenrechner mit PSE'

pH- Rechner
App
Es können die in der Schule üblichen Säuren und Basen, sowie Gemische (=Pufferlösungen) aus diesen ausgewählt werden. Nach Angabe der Konzentration(en) wird der zugehörige pH-Wert berechnet und die Farbe des Universalindikators angezeigt. Soll nur der pH-Wert einer reinen Lösung berechnet werden, stellt man die zweite Rolle auf "Keine".
pH-Rech
pH-Rechner

MOL-Rechner
App
Die im Internet am häufigsten angeklickte App des AK: Der Mol-Rechner ermöglicht die Umrechnung von Stoffmengen in Massen oder Volumina (auch unter Berücksichtigung von Temperatur und Druck) und umgekehrt.
MolRech
Mol-Rechner

POT-Rechner
App
Gezeigt wird eine galvanische Zelle, bei der in beiden Halbzellen (mit den AK Rollen) die vorgegebenen Redoxpaare geändert werden können. Auch die Konzentrationen der Ionen in Lösungen lassen sich per Tastatur eingeben. Die Einzelpotenziale werden berechnet und die daraus resultierende Potenzialdifferenz auf dem Messgerät angegeben.
PotRech
Potenzial-Rechner


Mischungsrechner

App
Rechnungen mit dem Mischungskreuz
Man kann das Mischungsverhältnis für eine bestimmte konzentrierte Lösung bestimmen, oder aus verschiedenen Lösungen die Mischungskonzentration berechnen.
MischRech
Mischungs-Rechner

Kategorie: Simulieren & Auswerten

Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Beispiel, Thema
Pool /Aufg.
Betriebssystem   


AK MiniAnalytik
Wichtigste App für quantitatives Arbeiten
Mit der kostenlosen App kann man sehr viele quantitative Probleme bearbeiten:
- Werte eintippen
- Messkurven auswerten
- Messreihen simulieren
- Indikatoren einzeichnen
- etc.

! Nur nicht per Internet messen !
MAnalytik
MA Handbuch
Auswerten (Simulieren) mit AK MiniAnalytik




1.2.2 Teacher's Helper AK MiniLabor - programmiert für den Unterricht im Chemieraum

Der Teacher's Helper besitzt ein chemieraumeigenes WLAN, über das Schüler bei den Aufgaben miteinander wetteifern können.
Der Lehrer ist in der Lage, alle Apps des AK MiniLabor, mit denen die Schüler arbeiten, zu steuern und die Ergebnisse abzugreifen.

Wie funktioniert der Teacher's Helper?


Der Einplatinencomputer Teacher's Helper besitzt eine eigene integrierte Betriebs-Software.

Er wird hingestellt, mit Strom versorgt und baut sein chemieraumeigenes WLAN auf. Dieses verbindet Lehrer- und Geräte aller Schüler einer Klasse (iPads, Tablets oder Handys) miteinander. Dies wurde bei einer Vorlesung mit über 90 Studenten getestet.

Der TH ist in der Lage, beliebige Daten - auch Programme an die angeschlossenen Geräte zu senden.

Welche Ausrüstung benötigen die Schüler?


Welches Betriebssystem oder Version vorliegt, spielt keine Rolle. Das einzige, was die Schüler wirklich benötigen, ist ein Gerät mit einem internetfähigen Browser. Da reicht eigentlich z.B. schon ein einfaches Handy. Wegen der besseren Lesbarkeit empfehlen wir eher iPads bzw. Tablets.

Der Teacher's Helper enthält das komplette AK Minilabor




Kommt ein Schüler gar nicht weiter, erscheint die Lösung der Aufgabe als letzte Rettung.

Die Schüler können die einzelnen Apps anfordern und bearbeiten.

Der Teacher's Helper und sein Geselle "Dr. Atom" kontrollieren, helfen, spenden Lob oder tadeln.


Da die Schüler (fast) alle zu Hause ins Internet kommen, kann man ihnen das Üben der Apps sogar als Hausaufgabe aufgeben.

Schwache Schüler können solange und sooft sie wollen im Internet üben und schneiden dann in der Schule bei einem Test mit dem TH besser ab. Das steigert ihre Freude an der Chemie


Dr. Atom ist besonderer Liebling
der Schülerinnen -
er kann die Augen verdrehen!

Mit dem Teacher's Helper ins Internet


Bedingung: Im Chemieraum muss ein LAN-Anschluss liegen

Wird der Teacher's Helper per Kabel mit dem Internet verbunden, kann das Internet für die Schüler über das TH-WLAN zur Verfügung gestellt werden.

Aber ... Der Lehrer (Master) muss (kann) den Internetzugang freigeben oder sperren.

Das größte Plus: Mit dem 'AK Master' hat der Lehrer alle(s) im Griff


Normalerweise geht es recht durcheinander, wenn die Schüler die installierten Apps bzw. die Apps aus dem Internet üben.

Der Lehrer hat aber die Möglichkeit, alle Schülergeräte mit dem 'Master' zu steuern.
Sobald ein Schüler dann das AK Minilabor über den Teacher's Helper startet, wird automatisch das vom Master vorgewählte Programm geöffnet.

Weiterhin lassen sich für viele Teilprogramme a) Einstellungen festlegen, b) Ergebnisse abrufen und c) Highscore-Listen einsehen.

Sogar fachfremde Lehrer können nach kurzer Einweisung mit dem TH in Übungs- / Holstunden die Schüler sinnvoll beschäftigen.

Beispiele

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Auspacken und Loslegen

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Über sein eigenes WLAN kann der Teacher's Helper Lehrer- und Schüler-geräte systemunabhängig miteinander verbinden. Übungen und Tests wie das komplette AK MiniLabor lassen sich an die Schüler verteilen. Easy to use:
- WLAN AKNET einstellen
- mit Browser labor.ak anwählen
- Namen eingeben und loslegen!
4:06
TH in Vertretungsstunden

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Auch Lehrer, die sich mit dem Teacher's Helper nicht so auskennen, können trotzdem Vertretungsstunden abhalten. Sie müssen den TH nur anstellen und mit einem Aufgabenzettel die entsprechende Übung einstelllen und starten!
6:00
Ratespaß: AK Riddle mit TH

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Über sein eigenes WLAN kann der Teacher's Helper Lehrer- und Schüler-geräte systemunabhängig miteinander verbinden. Damit werden spezielle Quizrätsel der Schüler gegeneinander - ähnlich Kahoot - möglich. Diese elektrisieren so stark, dass die Schüler fast nicht merken, dass sie etwas dazulernen.
2:04




1.3 Hardware für Chemische Messungen



1.3.1 Das wohl beste Demonstrationsmessgerät für den Chemieunterricht: All-Chem-Misst II




Gemessen werden:

pH-Wert

Temperatur 1

Temperatur 2

elek. Leitfähigkeit

Spannung


Stromstärke

Masse
(Satrorius Waagen)
Volumen
(Tropfenzähler)




Besonderheiten:

Große Digitalanzeige
Touchbedienung

auch geeignet für
Grafiken

Anschlüsse:
- seriell RS232
- USB
- VGA Beamer
- Hand- / Fußtaster
    (für Titrationen)

Alle Messeingänge potentialfrei!








1.3.2 Die Lösung für Schülerübungen: AK MultiAdapter



Die einzelnen Adapter:

AK MultiAdapter pH/LF
pH-Wert:
0....14 -
Redox-Spannung:
-1500 - 1500 mV
elektr.Leifähigkeit:
0....100 mS/cm

AK MultiAdapter T/T
2x Temperatur
-100....1350°C (Ni/CrNi)

AK MultiAdapter U/I
Gleichspannung:
-20....20 V
Gleichstrom:
-2000...2000 mA


Gemeinsame Ausstattungsmerkmale:

Zweizeilige Anzeige

handliche farbige (bl,ge,ro)
Gehäuse
(15x9x2,5 cm)

Sofort einsetzbar

USB-Ausgang (HID)

hochwertige Mikroprozessorsteuerung

WLAN für Software und Messdaten


Jeweils 2 potentialfreie Eingänge
Zu den Anleitungen der Experimente mit den Multiadaptern

1.3.3 "Wissenschaft im Unterricht": AK Modularer Gaschromatograf



Die einzelnen Module:

1. Grundmodul:
Wasserstoff
Augendetektor

2. Classic+Modul
+ Pumpenluft
+ Birnchen WLD


3. Dualmodul
+ Gassensor)

4. Komplettmodul
Alles drin

Ergänzung 1:
Gasbar
Sprizen etc.

Ergänzung 2:
Hydrostik
und Ventile

Ergänzung 3:
Säulen und Beutel

Die einzelnen Säulen:

1. weiß
Alkane,
Feuerzeuggas

2.gelb
Hal. KW, kleine Alkohole

3 rot
kleine Moleküle C2H2, H2

4 schwarz
Erdgas / Biogas

5 grün
Sauerstoff / Stickstoff


Zu den Anleitungen der Experimente mit den Gaschromatografen



1.4 Software für die Messungen

Was nützen die schönsten Messwerte, wenn man die nicht aufarbeiten und präsentieren kann?

1.4.1 AK Analytik - Das zweite Standbein der Digitalisierung im Chemieunterricht



  • "Live"-Vorschau-Funktionen: Sie sehen schon das zu erwartende Resultat während Sie Werte eintippen.
  • Noch nie war es leichter eine Messung vorzubereiten als mit dem neuen, übersichtlichen Mess-Manager.
  • Weit über 60 verschiedene Messwandler und ständig kommen neue hinzu!
  • Verbesserte Experimente-Katalog mit über 50 Experimenten!
  • Gleichzeitige Darstellung von Messdaten als Tabelle, Digital- und Analoganzeige und als Graph
  • Schnellstart-Programme (für einige bestimmte Messgeräte) übernehmen für Sie sämtliche Einrichtungs-Arbeiten und führen Sie in Sekundenschnelle zur erfolgreichen Messung! (Derzeit für ALL-CHEM-MISST, Sartorius, AK LowCost GC, Novaspec Plus, Ultrospec 100, ALL-CHEM-MISST 2-Kanal und ALL-CHEM-MISST mit Sartorius Waage)



Ein weiteres Plus: Die Kopplung des Teacher's Helper mit Chemie-Messgeräten


1.4.2 MiniAnalytik
          im Teacher's Helper:


Geniale Verküpfung von Hardware mit WLAN
= Messwerte für alle Schüler

Anschluss: Der Teacher's Helper wird per USB mit einem geeigneten Messgerät verbunden und sendet die Mess- und AuswerteApp und Daten an die Schüler


Welche Geräte sind an den Teacher's Helper und anschließbar?

Die App AK MiniAnalytik im Teacher's Helper: Messen, Auswerten und Simulieren


Die Schüler benötigen kein installiertes Extra-Messprogramm: Das bewährte AK Analytik mit (fast) allen Funktionen wird vom Teacher's Helper aus per WLAN auf ihre Endgeräte übertragen.
Leider kann man per Internet das Messen (noch) nicht testen - wohl aber die Funktionen: eine Kurve Simulieren und Auswerten.
Klicken Sie erst, wenn Sie folgendes gelesen haben, auf den unteren Link!


Menü-Icon


Wählen Sie Menü-Icon Simulieren dann --> 'pH-Kurve'
Vorlage Säure: 'Essigsäure' Konzentration: '0,1' mol/L Volumen: '10' mL
Titriermittel: 'Natronlauge', Konzentration: '0,1' mol/L, Volumen Anfang: '0' mL,
Intervall: '0,5' mL, Volumen Ende: '20' mL

Dann Menü-Icon Auswerten --> testen Sie die 'Drei-Geraden-Methode'- evtl. mehrfach, dann 'Halbäquivalenzpunkt' und unbedingt 'pH Indikatoren Einblenden'

AK MiniAnalytik (Internetversion) aufrufen

Der Teacher's Helper macht es möglich: Anspruchsvolle Experimente - z.B.: Gaschromatografie


Vor ein paar Jahren noch unvorstellbar:
Messdaten hochwertiger Analysegeräte, wie sie z.B. zu Dopinganalysen benutzt werden, erscheinen zur Auswertungonline live auf den Geräten der Schüler.

Beispiel: Gaschromatografie: Ein Schüler (oder der Lehrer) schließt den GC-Sensor an und führt z.B. vorne auf dem Demonstrationstisch das Experiment durch.
Vorgehensweise: Alle Mitschüler müssen
  • sich mit dem mitgebrachten Endgerät per TH-WLAN verbinden
  • eine bestimmte Adresse in den Browser eingeben und das Programm empfangen
  • die Messbedingungen einstellen
  • die Aufnahme des Chromatogramms starten und stoppen
  • die Vergleichschromatogramme aufnehmen
  • die Peaks entsprechend zuordnen
  • durch Integration die Stoffmengenteile berechnen

Beispiele für "Messwerte für Alle": Aufnahme und Auswertung einer pH-Titrationskurve

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

1. Kalibrieren (neuartig!)

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Der Teacher's Helper überträgt die Software AK MiniAnalytik ebenso wie die Daten auf alle Schülergeräte. Diese müssen die ankommenden Daten auch für die eigene Kalibrierung nutzen:
Neuerung bei pH: Hier werden einfach die Daten für Salzsäure (c= 0,1 mol/L) und Natronlauge c= 0,1 mol/L) für die Kalibrierung der pH-Werte 1 und 13 benutzt.
3:26
F04
2. Titrationskurve

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Durch Kopplung mit Messgeräten, wie dem All-Chem-Misst II oder dem Gaschromatographen wird es möglich, dass jeder Schüler die Entwicklung einer Titrationskurve oder eines Gaschromatogramms auf seinem eigenen Endgerät (Tablet oder sogar Handy) verfolgen kann.
2:55
F04
3. Auswertungen

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Die vom Teacher's Helper auf das eigene Endgerät (Tablet oder sogar Handy) eines Schülers aufgespielte Software 'AK MiniAnalytik' bleibt bis zum Löschen des Cache ebenso wie die aufgenommenen Daten erhalten. Dadurch werden auch Auswertungen der Experimente zuhause möglich.
3:52
F04

'Daten Teilen' - das Zauberwort vom Teacher's Helper


Der Lehrer kann Bilder, Arbeitsblätter, Filme oder sogar Apps auf dem TH ablegen.
Die Schüler können diese Daten abrufen, auf ihren Endgeräten speichern, (zu Hause) bearbeiten und an den Lehrer zurücksenden.
Haben Schüler bei der Aufnahme einer Messreihe nicht richtig aufgepasst oder Fehler gemacht, so können sie auf diese Weise die Daten eines 'guten Schülers' übernehmen.

Teacher's Helper mit Powerbank: Unterricht auch draußen


Benutzt man als Energiequelle eine Powerbank, wie bei Handys inzwischen schon fast üblich, kann der Teacher's Helper Unterricht machen, ohne auf einen Netzanschluss angewiesen zu sein.
Dadurch ist Unterricht im Freien möglich! Mit einem MultiAdapter und Schülersmartphones sind dann natürlich draußen Feldmessungen für alle möglich.







2. Untersuchungen - Chemisches Experimentieren - Sicherheit– Stoffeigenschaften




2.1 Laborarbeiten

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Labor und Sicherheit im Labor

AK Riddle
App
Ein spannendes Rate-Lern-Quiz ähnlich Kahoot.
Es erzeugt eine knisternde Spannung, weil die Schüler gegeneinander um Punkte kämpfen.
Sie lernen dabei, ohne es zu merken.

Hier geht es um Warnsymbole, Gefahrstoffverordnung etc.
App: AK Riddle AK Riddle
Wettraten   
Sicherheit im Labor
Grup.raten
Arbeiten in Labor und Praktikum
Grup.raten


2.2 Geräte

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Unsere ersten Labor-Geräte

AK Riddle
App
Ein spannendes Rate-Lern-Quiz ähnlich Kahoot.
Es erzeugt eine knisternde Spannung, weil die Schüler gegeneinander um Punkte kämpfen.
Sie lernen dabei, ohne es zu merken.

Hier geht es um einfache Laborgeräte
AK Riddle
Wettraten
Laborgeräte 01
Grup.raten
Laborgeräte 02
Grup.raten
Unsere Geräte im Labor
D      AK Riddle
Wettraten


2.3 Brände / Brandschutz

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Brände und Brandbekämpfung / Verhalten im Brandfall

AK Riddle
App
Ein spannendes Rate-Lern-Quiz ähnlich Kahoot.
Es erzeugt eine knisternde Spannung, weil die Schüler gegeneinander um Punkte kämpfen.
Sie lernen dabei, ohne es zu merken.

Hier dreht sich alles um das Verbrennungsdreieck.
AK Riddle
Wettraten   
Brände und Bekämpfung
Grup.raten

2.4.1 Stoffuntersuchungen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Eigenschaften der Stoffe
D      Hangman
Wortraten
Temperaturverlauf: Erhitzen von Wasser
E      28:53
Taschenwärmer (Kristallisationswärme)
E      10:28
Streichhölzer im Reagenzglas

Erhaltung der Masse
Film vom Experiment
Im abgeschmolzenen Reagenzglas werden 2 Streichhölzer entzündet.
Es läuft eine chemische Reaktion ab.
Es entstehen neue Stoffe mit neuen Eigenschaften.
Die Masse ändert sich dabei nicht!
2:38
H04 - Lbs BW
Brausetablette / Salzsäure
E     Film ?
Aggregatzustände
L      2:00
FWU
Druckverflüssigung
E      2:32
Dichte von Gasen
E      1:41
Masse der Luft des Chemieraumes?

Masse/Dichte der Luft
Film vom Experiment
Im Video wird eine Methode gezeigt, wie eine Klasse die Luft des Klassenzimmers in Tüten verpackt hat, um die Masse der Luft zu ermitteln.
Ein Vorhaben mit Haken aber natürlich auch mit einer Lösung.
2:55
planetschule.de
Wasserstoff -pneumatisch

Pneumatisches Auffangen
Video vom Experiment
Im Video wird eine Versuchsanordnung zum pneumatischen Auffangen von Gasen, die in Wasser unlöslich sind, gezeigt. Im Beispiel wird Wasserstoff durch Reaktion von Zink mit Salzsäure erzeugt und das Gas pneumatisch aufgefangen.
3:10
ChemDidaktik-BUW
Spezial: Trockeneis
E      ????
'Schiff' schwimmt auf Kohlenstoffdioxid
E      1:57

2.4.2 Elektrische Leitfähigkeit

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Elektr. Leitfähigkeit: Alltagsstoffe
E      2:39
Elektr. Leitfähigkeit: Flüssigkeiten
E      5:37
Elektr. Leitfähigkeit: Salze/Schmelzen

Leitfähigkeit von Salzen/ -Schmnelzen Film vom Experiment
Mit dem LeitwertTester vom AK Kappenberg kann man sehr schnell die Leitfähigkeit von Stoffen ermitteln. So hat ein Salzgemisch keine elektrische Leitfähigkeit.
Wird das Gemisch geschmolzen, so stellt man eine Leitfähigkeit fest.
4:35

2.4.3 Stofftrennverfahren

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Reinstoffe / Gemische

Teilchen
App
Von verschiedenen Flüssigkeiten und Lösungen wird modellhaft gezeigt, ob gleiche (Reinstoff) oder verschiedene (Gemisch) Teilchensorten in diesen enthalten sind.
Teilchen
Simulation
Eigenschaften der Stoffe
D      Hangman
Wortraten
Sauerstoffanteil der Luft

Sauerstoffgehalt der Luft
Film vom Experiment
Es wird ein Versuch gezeigt, mit dem man den Sauerstoffanteil der Luft quantitativ bestimmen kann. Dazu wird der Sauerstoff der Luft durch die Reaktion mit Kupfer zu festem Kupferoxid gebunden. Die restlichen gasförmigen Bestandteile der Luft (fast nur Stickstoff) bleiben übrig.
2:12
Stofftrennungen
Grup.raten
Trennungen
D      Hangman
Wortraten
Trennungen
D      AK Riddle
Wettraten
Destillation von Rotwein
E      5:03
Tafelkreidenchromatografie

Chromatgrafie mit Tafelkreide
Film vom Experiment
Im Video wird ein einfaches Verfahren zur Säulenchromatografie gezeigt. Dazu wird die Farbe eines Filzstiftes mit Tafelkreide als stationäre Phase chromatografisch untersucht.
2:27






Untersuchungen: 2.4 AK Gaschromatografie - ein Hauch von Wissenschaft im Unterricht




2.4.1 Gaschromatografie -Grundlagen-Bedienung-Wartung

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Gaschromatogr.-Feuerzeuggas

GC von Feuerzeuggas Film vom Experiment
In einem einfachen und überschaubaren Gaschromatografen wird mit Wasserstoff aus einer kleinen Patrone ('Hydrostik') als Trägergas Feuerzeuggas getrennt.

Das Prinzip der Gaschromatografie wird augenfällig demonstriert.
4:21
Birnchen als WLD

Birnchen WLD Film über Experiment
Die Wirkungsweise eines Glühbirnchens als WLD wird beschrieben.
Die Änderung der abfallenden Spannung in verschiedenen Medien: Luft, Kohlenstoffdioxid und Wasserstoff wird gezeigt.
Ein vom Glas befreites Glühbirnchen eignet sich als Wärme-Leitfähigkeits-Detektor.
3:49
Ad-/Desorption - Prinzip

Adsorption Desorption Film vom Experiment
Im Video wird untersucht, wie gut Stoffe (Methylenblau) an Substanzen mit großer Oberfläche (Aktivkohle) haften bzw. sich (z.B. mit Aceton) wieder davon ablösen lassen.
2:52
Verteilung - Prinzip

Verteilung
Film vom Experiment
Im Video wird untersucht, wie gut sich ein Stoff in jeweils zwei nicht miteinander mischbaren Flüssigkeiten (Dichlormethan/Wasser) löst.
Der Versuch wird mehrfach wiederholt. (Multiplikative Verteilung)
3:21
Multiplikative Verteilung
A      Verteil-Chr.
Animation
Gaschromatografie
Grup.raten
Vom Auge zum WLD

Birnchen WLD Film über Experiment
Im Video wird gezeigt, wie ein kleines Glühbirnchen als WLD (Wärmeleitfähigkeitsdetektor) das menschliche Auge ersetzt.
Der gefährliche Wasserstoff kann vorher durch ungefährliche Luft ersetzt werden.
1:58
Probe injizieren / Gasbar

Gasentnahme Film über Experiment
Der Film beschreibt, wie man eine Gasprobe (z.B. aus einer Nachfüllflasche für Gasfeuerzeuge) nimmt, und worauf man beim Einspritzen achten muss.
Reingase kann man aus einer sogenannten "Gasbar" entnehmen.
6:30
Säulenwechsel

Säulenwechsel Film über Experiment
Bei gaschromatografischen Trennproblemen ist es wichtig, die passende Säule einzusetzen.
Dieser Film zeigt, wie einfach es ist, beim modularen Gaschromatografen des AK eine Säule zu wechseln.
2:06
Septenwechsel

Septenwechsel Film über Experiment
Driftet die Grundlinie im Gaschromatogramm oder ist das Pumpengeräusch durch den Schlauch zu laut, muss meist das Septum gewechselt werden.
Der Film zeigt, wie einfach das geht.
2:42
Birnchenwechsel

GC Sensorwechsel Film über Experiment
Das Sensorbirnchen ist ein Verschleißteil. Allerdings übersteht es, wenn man nur Luft als Trägergas einsetzt, mehrere hundert Betriebsstunden. Das Wechseln ist besonders einfach mit dem sogenannten 'Birnchenknacker'.
6:30

2.4.2 Gaschromatografie - Tolle Anwendungen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Katalytische Hydrierung

Katalytische Hydrierung Film vom Experiment
Durch Überleiten eines Gemisches aus Ethin und Wasserstoff über einen Katalysator beobachtet man eine eindrucksvolle Volumenabnahme.
Der Katalysator wird dabei warm.
Es entstehen zunächst Ethen und Ethan. Nach einer erneuten Zugabe von Wasserstoff und Hydrierung findet man nur noch Ethan!
2:33
Herstellung Biowasserstoff

Biowasserstoff Herstellung Film vom Experiment
Aus Zuckerrübenschnitzeln und Gartenerde und 80 °C heißem Wasser entsteht im "Bioreaktor" (Marmeladenglas) ein Gasgemisch.
Dieses enthält so viel Biowasserstoff, dass ohne Gaswäsche eine Brennstoffzelle betrieben werden kann, die z.B. einen Flügelmotor mit Strom versorgt!!
2:58
GC Biowasserstoff
E      3:11
Alkohol n. Pralinengenuss
E      2:57
Alkoholreduzierte Biere
E      2:26
Gaschromatografie
D      AK Riddle
Wettraten
Gaschromatografiesimulator

Simulator Gaschromatografie App
Man kann toll gaschromatografische Trennungen simulieren. Beim Druck auf „GC-Start“ sieht man, wie sich der eingespritzte Stoff durch die Trennsäule bewegt und dabei in verschiedene "Fraktionen" aufgetrennt wird. Die Signale erscheinen in Form von Peaks im Koordinatensystem des Tablets. Zur Verfügung stehen zwei Säulen und 20 Gemische bzw. Reinstoffe.
GC Simul.
Simulation
Int TH       iO An


2.5 Analyse, Synthese

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Zerlegung von Silberoxid

Silberoxid Zerlegung
Film vom Experiment
Im Reagenzglas wird Silberoxid erhitzt. Ein Glimmspan, der sich entzündet, zeigt an, dass Sauerstoff durch eine chemische Reaktion entstanden ist. Anschließend wird das bei dieser Reaktion entstandene Silber nachgewiesen.
2:22
C10 -M.Pieper
Synthese von Kupfersulfid

Kupfersulfid Synthese
Film vom Experiment
Ein Reagenzglas ist mit Schwefelpulver und im oberen Teil mit einer Kupferfolie bestückt. Erhitzt man den Schwefel, so kommt es zu einer Reaktion zwischen Kupfer und Schwefel. Der abgelaufene Redoxprozess wird aufgezeigt.
1:47
C11 -U. Schütz

2.6 Der technische Kalkkreislauf

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Kalkkreislauf 1. Brennen von Kalk
E      3:06
Kalkkreislauf 2. Löschen von Branntkalk
E      0:51
Kalkkreislauf 3. Abbinden von Löschkalk
E      3:18

2.7 Wasser - ein Stoff zum Untersuchen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Fl. Wasser -Versuch: Sauerstoffnachweis
'Wasser-Wasser'- Qualitative Analyse
E      3:04
'Wasser-Wasser'-Qual. An. im Reagenzglas
E      3:09
'Wasserspaltung - Elektrolyse
E      4:01
Qualitative Synthese aus Wasserstoff
E      2:20
Wassersynthese aus den Elementen
E      2:05
Elektrolyse - Hofmann-Apparat
E      4:48
ChemDidaktik-BUW
Halbquantitative Wassersynthese
E      1:34
Synthese von Wasserdampf
E      Film ??
??
Eisbildung sprengt Eisenkugel
E      9:48ab7:37
zeltersee01 -
Wasser ist zum Waschen da (Lied!)
D      4:41
HotSweetVideos

2.8 Nachweisreaktionen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Einfache Gasherstellung
E      1:10
Wasserstoff - Knallgasprobe
E      0:58
Sauerstoff - Glimmspanprobe
E      1:03
Kohlendioxid - Baryt-Wasser
E      0:46
Kohlendioxid in der Atemluft
E      1:40
Wasser - WATESMO-Papier
E      0:27




3 Feuer und Flamme



3.1 Verbrennen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Verbrennungen in reinem Sauerstoff

Verbrennungen in reinem Sauerstoff
Film vom Experiment
In verschiedenen Versuchen wird die gleichzeitige Verbrennung von Stoffen in Luft und in reinem Sauerstoff demonstriert. Abschließend wird der Nachweis von reinem Sauerstoff mit der Glimmspanprobe gezeigt.
2:32
Wasserstoff im Ballon
E      1:11
ChemDidaktik-BUW
Entflammen von Wachs
E      2:39
Versuche mit Wachsdampf
E      0:38
Brennen Feststoffe nicht? Nur als Gas?
E      2:47
Die Rolle des Kerzen-Dochtes
E      1:20
Entflammen verschiedener Flüssigkeiten
E      3:07

3.2 Chemik.: brennbar+ brandfördernd

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Gummibärchens Flammentod
E      1:14
Wunderkerzen unter Wasser
E      1:47

3.3 Zerteilungsgrad

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Der Petroleumzerstäuber
E      1:11
Feuerspucken
E      0:45
Zündung im Automotormodell
E      0:49
Wachs explodiert in kaltem Wasser?
E      1:32

3.4 Löschen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Feuer löschen / CO2 Umgießen

Löschen Umgießen von CO2
Film vom Experiment
Ein Gefäß, das in verschiedenen Höhen mit brennenden Kerzen bestückt ist, wird mit Kohlenstoffdioxidgas langsam gefüllt. Man sieht, dass das Gas spezifisch schwerer als Luft ist, das Gefäß von unten füllt und die Verbrennung nicht unterhält.
1:15
Benzinbrände - Löschen mit Wasser?
E      3:31
Brandfrage für Feuerexperten
E      0:51

3.5 Anwendungen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

'Steyrischer Hochzeitsböller' - Knallt!
E      0:52
Feuersäule - Tornado
E      1:25
Benzinexplosion im Filmdöschen
E      0:57
Cola-Rakete mit Feuerzeuggas
E      3:32
Die 'Erdgasmamba'
E      6:55
  A14j-FlinnS.
Entflammt eine Kerze einen Papiertrichter ohne und mit Wasser?
E      2:49
Feuer in der Schlauch-Spirale
E      1:51
Geheimnisvoll pulsierendes Herz
E      2:19








4. Begriffe - Definitionen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Chemische Begriffe (einfach)
D      AK Riddle
Wettraten
Young Chemist
D      AK Riddle
Wettraten
Chemische Begriffe
D      AK Riddle
Wettraten
Definitionen
D      Lückentext
Einsetzüb.
Abkürzungen
D      AK Riddle
Wettraten
NOCIXEL EIMEHC (rückwärts lesen!)

Nokixeleimehc Chemielexikon
App
Der hier gezeigte Ausschnitt stammt vom Buchstaben D. Klickt man z.B. auf „delokalisiert“, dann erfährt man genau, was mit diesem Ausdruck gemeint ist.
MiniLexi
Nachsehen
Chemie Eignungstest
D      ChemTest
klein. Test
Begriffe Klasse 10
D      Hangman
Wortraten
Begriffe
D      Hangman
Wortraten







5. Elemente - Familien


5.1.1 Elemente - Eigenschaften

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Katalysator entzündet Wasserstoff

Katalysator und Wasserstoff
Film vom Experiment
Das Video zeigt die Wirkung eines Katalysators: Erwärmtes feinverteiltes Platin ist in der Lage Wasserstoff zu entzünden.
1:58
ChemDidaktik-BUW
Lithium

Lithium
Film vom Experiment
Im Video wird der metallische Glanz von frisch angeschnittenem Lithium, die elektrische Leitfähigkeit dieses Metalls und die Reaktion von Lithium mit Wasser gezeigt.
1:02
ChemDidaktik-BUW
Natrium
E      4:02
ChemDidaktik-BUW
Alkali- Erdalkalimetalle
D      AK Riddle
Wettraten
Alkalimetalle
D      Lückentext
Einsetzüb.
Alkalimetalle
Grup.raten
Erdalkalimetalle
Grup.raten
Erdalkalimetalle
D      Lückentext
Einsetzüb.
Calcium und Magnesium

Calcium/ Magnesium mit Wasser
Film vom Experiment
Im Video wird die unterschiedliche Reaktionsgeschwindigkeit von (metallischem) Magnesium bzw. Calcium mit Wasser gezeigt sowie die Verbrennung beider Metalle.
2:35
ChemDidaktik-BUW
Modifikationen des Kohlenstoffs
L      10:12
GIDA - Filme (Trailer)
Fällung von Silberhalogeniden

Silberhalogenide
Film vom Experiment
Im Video wird die Fällung verschiedener Silberhalogenide vor einem schwarzen Kontrasthintergrund gegenübergestellt. Hierzu wird zu einer Kaliumfluorid-, Kaliumchlorid-, Kaliumbromid- und einer Kaliumiodid-Lösung sowie zu zwei Blindproben mit Leitungs- und VE (Vollentsalztes)- Wasser Silbernitrat-Lösung getropft.
2:00
ChemDidaktik-BUW
Halogene
D      Lückentext
Einsetzüb.
Chlor und Wasserstoff
E      6:44
Breaking Lab
Iod und Metalle

Iod und Metalle
Film vom Experiment
Im Video werden die Reaktionen von Iod mit Zink, Magnesium und Aluminium in Experimenten gezeigt.
2:33
curiouspeople_B
Halogene-Edelgase
Grup.raten
Edelgase
D      Lückentext
Einsetzüb.
Elemente
D      Lückentext
Einsetzüb.
Elemente (erw.)
D      Lückentext
Einsetzüb.
Elemente nach AB04
D      AK Riddle
Wettraten
Wichtige Elemente
D      AK Riddle
Wettraten
Elemente Top 50
D      Hangman
Wortraten
Elemente: Nam/Symb

Elemente Wissen
App
Hier kann man üben und testen, ob man die Namen oder die Symbole von Elementen kennt.
Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen.
El.-Wissen
ÜbungsApp
Elemente
D      Hangman
Wortraten
Weitere Hauptgruppen-Elemente
D      AK Riddle
Wettraten

5.1.2 Periodensystem der Elemente

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Infos über Elemente
N      Elem.- DB
Nachsehen
Elemente PSE-Position

Peridodensystem Kennen
App
In zahlreichen Varianten kann man von wenigen wichtigen oder von allen Elementen testen, ob man ihre Stellung im Periodensystem, die Anzahl der Valenzelektronen, oder die Ordnungszahlen selbst herausfindet. Der Umfang beginnt beim Anklicken bis zur Angabe des Ziels eines Rösselsprungs.
PSE-Kenn
Übung-App
Dritte Hauptgruppe
D      Lückentext
Einsetzüb.
Vierte Hauptgruppe
D      Lückentext
Einsetzüb.
Fünfte Hauptgruppe
D      Lückentext
Einsetzüb.
Chalkogene
D      Lückentext
Einsetzüb.
Elemente-Datenbank im PSE
N      PSE-DB
Nachsehen
Umfassendes PSE
N      Roy-Soc.
Nachschlagen - englisch





6 Modelle - Atombau



6.1 Teilchenmodell

6.1.1 Einfaches Modell / Teilchenmodell

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Aggregatzustände
D      Hangman
Wortraten
Teilchenmodell/ Aggregatzustände
D      AK Riddle
Wettraten
Teilchenmod./Aggregatzust.

Teilchenmodell
App
Die Verhältnisse in den Aggregatzuständen und ihren Änderungen werden schön verdeutlicht.
Wichtigste Botschaft: Es gibt nicht Wärme und Kälte sondern nur schnelle und langsame Teilchenbewegungen.
Teilchen
Simulation
Teilchenmodell/Aggregatzustände
D      Lückentext
Einsetzüb.



6.2 Differenzierte Atommodelle

6.2.1 Der Atombegriff - Entwicklung

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Structure of the Atom 1
L      09:04
stevebd1
Structure of the Atom 2
L      08:46
stevebd1
Auf dem Weg zum Atom
L      10:12
RichardDavidPrecht


6.2.2 Atombau: Elektron, Protonen, Neutronen, Elektronenkonfiguration

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Rutherford-Versuch im Trick
L      0:46
owigger
Modell für das Rutherford-Modell
L      2:19
compguy37
Bohr-Modell

Bohrmodell
Lehrvideo
Es wird der Übergang vom Rutherfordmodell zu dem von Bohr beschrieben. Das Atommodell von Bohr wird näher erläutert.
6:08
Chemie-simpleclub
Kugelwolkenmodell

Kugelwolken-modell
Lehrvideo
Das Video erklärt den räumlichen Aufbau der Moleküle: den gewinkelten Bau des Wassermoleküls und im Gegensatz dazu den unpolaren Bau des Methanmoleküls.
6:57
Chemie-simpleclub
Atommodelle
L      Lückentext
Einsetzüb.
Atommodelle2
L      Lückentext
Einsetzüb.
Atombau
L      AK Riddle
Wettraten
Atombau
Grup.raten
Bau ein Atom

Bau ein Atom
App
Per Simulation kann man Atome bauen. Je nach der eingebauten Protonenzahl erscheint der Name des Elements. Hat man „stabil“ angeklickt, kann man nur eine bestimme Neutronenzahl hinzufügen. Je nachdem, ob man das neutrale Atom oder das entsprechende Ion bauen möchte, fügt man die Elektronen hinzu.
PhET
Simulation








7. Bindungen






7.1. Metalle und Metallbindung

7.1.1 Metalle

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Zerlegung von Silberoxid

Silberoxid Zerlegung
Film vom Experiment
Im Reagenzglas wird Silberoxid erhitzt. Ein Glimmspan, der sich entzündet, zeigt an, dass Sauerstoff durch eine chemische Reaktion entstanden ist. Anschließend wird das bei dieser Reaktion entstandene Silber nachgewiesen.
2:22
C10 - M. Pieper
Kupferoxid mit Wasserstoff

Kupferoxid mit Wasserstoff
Film vom Experiment
Als Beispiel für einen Redoxprozess wird Kupfer(II)-oxid im Wasserstoffstrom erhitzt. Man sieht die Bildung von Kupfer. Das gleichzeitig entstehende Wasser wird mit WATESMO-Papier nachgewiesen.
4:21
- jgs feuchtwangen
Wichtige Metalle Sek I
D      AK Riddle
Wettraten
Kupferrecycling
E      8:39
Mülltonnenschubser

7.1.2 Metallbindung

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Entstehung: Metallbindung
A      Bindungen
Animation
Eigensch.: Metallbindung
A      Bindungen
Animation
Metallische Bindung
D      AK Riddle
Wettraten
Chemiebaukasten: Metallb. Al

ChemieBaukasten
Die App
Die APP ermöglicht dem Benutzer den modellmäßigen Bau von zahlreichen chemischen Verbindungen. Hier muss der Anwender die Valenzelektronen des Metalls in das Elektronengas schieben. Wenn die Verbindung gebaut ist, erhält man im 'Baumeistermodus' zahlreiche Informationen zu der gebauten Verbindung. Im 'Chemikermodus' muss man sie selber eingeben.
ChemBauk
Baukasten
Metallbindung
Grup.raten
Reaktionen von Metallen mit Metallsalzlösungen

Metalle und Lösungen
Video vom Experiment
Ein Kupferblech wird in eine Eisen(II)-sulfat-Lösung, ein Eisenblech in eine Kupfer(II)-sulfat-Lösung und ein Kupferblech in eine Silber(I)-nitrat-Lösung getaucht. Die Oberflächen der Bleche werden nach kurzer Zeit näher betrachtet.
1:38
ChemDidaktik-BUW

7.2 Nichtmetalle - Elektronenpaarbindung - Kovalente Bindung

7.2.1 Unpolare Elektronenpaarbindungen, Lewis-Darstellung

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Elektronenpaarbindung (Atombindung)

Entstehung EPB
Lehrvideo
An verschiedenen chemischen Verbindungen wird die Entstehung der Elektronenpaarbindung mit Animationen erklärt.
10:06
musstewissen
Entstehung: Elektronen-Paar-Bindung EPB

Entstehung EPB
App
Diese App simuliert die Entstehung der Elektronenpaarbindung. Dabei wird angedeutet, dass sich die Bindungselektronen bevorzugt zwischen den Bindungspartnern aufhalten und dadurch die Bindung möglich wird.
Bindungen
Animation
Eigenschaften: EPB

Eigenschaften EPB
App
Es werden verschiedene Eigenschaften: wie Höhe von Schmelz- und Siedepunkt, Härte und Verformbarkeit und elektrische Leitfähigkeit, die typisch für Verbindungen mit Elektronenpaarbindungen sind, in Form von Animationen gezeigt.
Bindungen
Animation
Chemiebaukasten: EPB: H2

Chemiebaukasten Die App
Die APP ermöglicht dem Benutzer den modellmäßigen Bau von zahlreichen chemischen Verbindungen. Hier wird ähnlich den Modellkästen für die Organik "gesteckt". Wenn die Verbindung gebaut ist, erhält man im 'Baumeistermodus' zahlreiche Informationen zu der gebauten Verbindung. Im 'Chemikermodus' muss man sie selber wissen.
ChemBauk
Baukasten
Chemiebaukasten: EPB: Cl2
Ü      ChemBauk
Baukasten
Chemiebaukasten: EPB: O2
Ü      ChemBauk
Baukasten
Chemiebaukasten: EPB: N2
Ü      ChemBauk
Baukasten
3D Darstell. von Molekülen
Ü      Ras-JSMol
Mol.-darst.

7.2.2 Polare Elektronenpaarbindungenr, Dipol

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Elektronegativität

Elektro-negativität
Lehrvideo
Die Elektronegativität und die Elektronegativitätsdifferenz werden erklärt. Es wird ein Weg von der unpolaren, über die polare bis zur Ionenbindung aufgezeigt.
7:58
musstewissen
Ablenkung eines Flüssigkeitsstrahls
E      1:08
ChemDidaktik-BUW
Entstehung: EPB mit Ionencharakter
A      Bindungen
Animation
Chemiebaukasten: EPB mit IC: NH3

ChemieBaukasten
Die App
Die APP ermöglicht dem Benutzer den modellmäßigen Bau von zahlreichen chemischen Verbindungen. Hier wird ähnlich den Modellkästen für die Organik "gesteckt". Wenn die Verbindung gebaut ist, erhält man im 'Baumeistermodus' zahlreiche Informationen zu der gebauten Verbindung. Im 'Chemikermodus' muss man sie selber wissen.
ChemBauk
Baukasten
Eigensch.: EPB mit IC
B      Bindungen
Animation
Elektronenpaarbindung
D      AK Riddle
Wettraten
Dipole und nicht-Dipole
L      5:00
einfach erklärt
Formeln-Namen-EPB
Grup.raten

7.2.3 Sonderfall: Wasserstoff-Brücken

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Wasserstoffbrücken

Wasserstoff-brücken
Lehrvideo
Hier wird das Thema Wasserstoffbrückenbindung anhand verschiedener Verbindungen erläutert.
3:44
SIMPLECLUB
Eigensch.: EPB mit IC u. H-Br.
A      Bindungen
Animation
Chemiebaukasten: Wasser: H2O

Chemiebaukasten
App
Hier kann man zahlreiche chemische Verbindungen aus den einzelnen Atomen der entsprechenden Elemente simulierend bauen. In diesem Fall ist es das Wassermolekül. Nach dem Bau des Moleküls erhält man einen Überblick über die Eigenschaften dieser Verbindung bzw. man muss die Eigenschaften selbst angeben.
ChemBauk
Baukasten
Wasser löst Salz
A     
Animation-CD Wuppertal



7.3 Ionenbindung - Salze und Ionen

7.3.1 Ionenbindung - Entstehung - Ionengitter (IB)

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Verhalten von Ladungen
A      Bindungen
Animation
Reaktion: Natrium mit Chlor
E      3:23
Webcast-legacyD.
Natrium mit Chlor (Microscale)

Reaktion Natrium und Chlor
Film vom Experiment
Im Video wird ein Versuch zur Reaktion von Natrium mit Chlor vorgestellt. Es wird mit einer Injektionsspritze Chlor in die aufgeschmolzene Öffnung eines Reagenzglases zum dort befindlichen geschmolzenen Natrium eingespritzt. In einer stark exothermen Reaktion verbinden sich die Elemente.
1:06
Michael Bauer
Entstehung: Ionenbindung
A      Bindungen
Animation
Chemiebaukasten: IB: NaCl

ChemieBaukasten
Die App
Die APP ermöglicht dem Benutzer den modellmäßigen Bau von zahlreichen chemischen Verbindungen. Hier muss der Anwender die Valenzelektronen des Metalls zum Nichtmetall schieben. Wenn die Verbindung gebaut ist, erhält man im 'Baumeistermodus' zahlreiche Informationen zu der gebauten Verbindung. Im 'Chemikermodus' muss man sie selber wissen.
ChemBauk
Baukasten
Formeln-Namen-Ionenbindung
Grup.raten

7.3.2 Eigenschaften von Ionenverbindungen (IB) - Salzen und Salz-Lösungen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Ionen gibt es und die wandern!
E      2:34
Eigenschaften: Ionenbindung
A      Bindungen
Animation
Ionenbildung / -bindung
D      AK Riddle
Wettraten
Elektr. Leitfähigkeit: Flüssigkeiten

Elektr. Leitfähigkeit Flüssigkeiten
Film vom Experiment
Die Leitfähigkeit verschiedener Flüssigkeiten wird mit einem kostengünstigen Gerät untersucht, das für Schülerexperimente oder den Einsatz zuhause gedacht ist.
5:37
Elektr. Leitfähigkeit: Salze/Schmelzen

Elektr. Leitfähigkeit Salze
Film vom Experiment
Die elektrische Leitfähigkeit von Salzen bzw. deren Schmelzen wird mit einem kostengünstigen Gerät untersucht, das für Schülerexperimente oder den Einsatz zuhause gedacht ist. Salze leiten nicht, aber deren Schmelzen!
4:35


7.4 Alle Bindungstypen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Bindungen - gemischt
Grup.raten
Alle Bindungen
D      AK Riddle
Wettraten








8. Stoffformeln und - namen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Formeln-Namen
Grup.raten
Namen von Verbindungen
D      Lückentext
Einsetzüb.
Namen von Verb. erweitert
D      Lückentext
Einsetzüb.
Namen binärer Verbindungen
D      AK Riddle
Wettraten
Namen von Verbindungen
D      AK Riddle
Wettraten
Name / Formel

Formeln und Namen
App
„Formeln und Namen“ ist dafür gedacht, dass man auf spielerische Art erfährt wie z.B. die Formel oder der Name einer bestimmten Verbindung heißt. Der Umfang reicht von einfachen binären Verbindungen bis hin zu komplizierten organischen Molekülen.
FormNam
Übung-App
Name /Formel umwandeln
N      FormelFix
Übung-App
Formeln-Namen-EPB
Grup.raten
Formeln-Namen-IB
Grup.raten
Namen komplizierter Verbindungen
D      AK Riddle
Wettraten




9. Reaktionen - Gleichungen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Chem-Gleichungen

Chemische Gleichungen
App
Hier soll die Ermittlung der Koeffizienten in chemischen Reaktionsgleichungen geübt werden. Dadurch, dass je nach Einstellung leichtere oder schwierigere Gleichungen ohne Koeffizienten vorgegeben werden, kann man sich an die Lösung dieser Problematik herantasten.
!! Hier sind nur ganzzahlige Koeffizienten erlaubt.
Gleichung
Übung-App
Gleichungen
Grup.raten
Reaktionsgleichungen einrichten

Gleichungen App
Hier soll die Ermittlung der Koeffizienten in chemischen Reaktionsgleichungen geübt werden. Dadurch, dass je nach Einstellung leichtere oder schwierigere Gleichungen ohne Koeffizienten vorgegeben werden, kann man sich an die Lösung dieser Problematik herantasten.
!! Hier sind nur ganzzahlige Koeffizienten möglich.
Gleichung
Übung-App
Mol u. Co im Kopf
D      AK Riddle
Wettraten
Rechnen mit Stoffmengen

Mol und Co.
App
Mit dieser App kann das Berechnen von molaren Massen und Volumina geübt werden. Es gibt vier Übungsvarianten, die in beiden Richtungen abgefragt werden können.
Mol u. Co
Übung-App
Gleichungen lösen Schema
Ü      CheSolSch
Löseschem
Stöchiometr. Aufgaben lösen

ChemSolve Stöchiometrie
App
Mit der App ist man in der Lage, mehr oder weniger automatisch stöchiometrische Textaufgaben zu lösen. Es sind auch schon zahlreiche Beispielaufgaben vorgegeben, an denen man sich orientieren kann.
ChemSolve
Löseautom








10 Säuren / Basen und pH-Wert


10.1 Saure / alkalische Lösungen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Säure / Base SI
D      AK Riddle
Wettraten
Chlorwasserstoff-Springbrunnen

HCl- Springbrunnen
Video vom Experiment
In einem einfachen, aber eindeutigen Experiment wird Chlorwasserstoff durch Erhitzen von Salzsäure in einen Kolben ausgetrieben. Mit einer Düse versehen wird der Kolben in ein größeres Becherglas mit Bromthymolblau angefärbtem Wasser gestülpt. Nach einiger Anlaufzeit sieht man das Wasser in den Kolben spritzen.
1:53
A09b
Ammoniak-Springbrunnen
E      4:22
A09a
Reaktion starke Säure mit Wasser

Reaktion st. Säure mit Wasser
Animation
In dieser App wird die Reaktion einer starken Säure (hier: HCl; Chlorwasserstoff)) mit Wasser simuliert. Bei dieser Protolyse gibt das Chlorwasserstoffmolekül ein Proton vollständig an ein Wassermolekül ab. Es bilden sich Oxoniumionen und Chloridionen. Die Lösung wird als Salzsäure bezeichnet.
CheReak
Ionen gibt es und die wandern!

Ionenwanderung
Video vom Experiment
Salzsäure bzw. Natronlauge werden auf Indikatorpapier getüpfelt. Das Indikatorpapier wird angefeuchtet und an eine Gleichspannungsquelle angeschlossen. Die Wanderung der Oxoniumionen (Rotfärbung) in Richtung der Kathode kann man genauso verfolgen wie die langsamere Wanderung der Hydroxidionen (Blaufärbung) in Richtung Anode.
2:34
Leitfähigkeit wässr. Lösungen

Leitfähigkeits-Labor
Animation Experiment
Es wird ein Messplatz zur Untersuchung der Zusammenhänge bei der elektrischen Leitfähigkeit von Salzlösungen simuliert. Man legt eine konstante Gleichspannung an, polt um oder stellt auf Wechselspannung. Dabei wird jeweils das Strommessgerät beobachtet. Auch die Konzentration und die Art der Ionen können variiert werden.
el. Leitf.
Simulation
Neutralisation: starke Säure-starke Base
A      ChemReaktionen
Animation

10.2 Protonenabgabe und -aufnahme

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Protonen-donator-acceptor

Broenstedt-Theorie
Lehrvideo
Schöne Darstellung der Erweiterung der Säure/Base-Theorie von Arrhenius: Das Protonen-Donator-Acceptor-Prinzip (Schenken und beschenkt werden). Es gibt immer nur Säure-Base Paare. In der Zusammenfassung wird alles recht einfach dargestellt.
5:24
SIMPLECLUB
Protolyse
D      Lückentext
Einsetzüb.
pH-Werte versch. Salzlösungen
E      0:51
ChemDidaktik-BUW
Reaktion: schwache Säure mit Wasser
A      CheReak
Reaktion von Wasser mit Wasser
A     CheReak
Säuren-Basen-light
Grup.raten
Säuren-Basen-pH
Grup.raten



10.3 Merkmale von Säuren und Basen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Säuren, Basen und pH

Säuren/Basen/pH
App
Die App ist dazu gedacht, dass man seine Kenntnisse zu den im Titel genannten Begriffen überprüfen und erweitern kann. Es können verschiedene Schwierigkeitsgrade zu Säure-Base-Reaktion, pH Berechnungen und weiteren Themen gewählt werden.
SäurBaspH
ÜbungsApp
Leitfähigkeit wässr. Lösungen

Leitfähigkeits-Labor
Animation Experiment
Es wird ein Messplatz zur Untersuchung der Zusammenhänge bei der elektrischen Leitfähigkeit von Salzlösungen simuliert. Man legt eine konstante Gleichspannung an, polt um oder stellt auf Wechselspannung. Dabei wird jeweils das Strommessgerät beobachtet. Auch die Konzentration und die Art der Ionen können variiert werden.
el. Leitf.
Simulation
   In TH PC iO A

10.4 Chemisches Gleichgewicht

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Säure-Base-Gleichgewichte
D      AK Riddle
Wettraten
Reaktion von Wasser mit Wasser
A      CheReakt

10.5 pH-Wert

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Größenvorstellung: 10-7
D      CheReakt
pH-Beispiele (vorläufig)
D      Lückentext
Einsetzüb.
pH-Rechner

pH- Rechner
App
Es können die in der Schule üblichen Säuren und Basen, sowie Gemische (=Pufferlösungen) aus diesen ausgewählt werden. Nach Angabe der Konzentration(en) wird der zugehörige pH-Wert berechnet und die Farbe des Universalindikators angezeigt. Soll nur der pH-Wert einer reinen Lösung berechnet werden, stellt man die zweite Rolle auf "Keine".
pH-Rechn.
Rechner

10.6 Stärke von Säuren

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Reaktion einer starken Säure
A      CheReakt
Reaktion einer schwachen Säure
A      CheReakt
Schwache Säuren und Basen
D      Lückentext
Einsetzüb.
Säure-Theorie nach Brønsted

Brønsted-
SB-Theorie

Lehrvideo
In diesem Lehrvideo wird ausführlich die Säure-Base-Theorie nach Brønsted behandelt. Dabei werden auch Fragen wie: Was haben Brezeln und Seife gemeinsam? Und warum kann eine saure Lösung beim Putzen helfen?
9:51
musstewissen

10.7 pH-metrische Titration
Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Titration mit Teilchen
A      Titracalc
Simulation
Berechn. Titr-kurven
A      Titracalc
Simulation
TitrationsTrockenTraining

Titrations Trocken Training
App
Hier kann man ohne Chemikalien und Glasbruch die Durchführung von Titrationen üben. Die Zugabe erfolgt über die Bedienung des Kükens oder über Kippen des Gerätes. Nach dem Zugabeende muss an der Bürette der Verbrauch abgelesen und dann die Konzentration der vorgelegten Lösung berechnet werden.
TitrTrainer
Simulation
pH- Titration HCl+NaOH

pH-Titration
Video vom Experiment
Salzsäure unbekannter Konzentration wird mit Natronlauge, c = 0,1 mol/L titriert. Die Salzsäure-Lösung wurde mit etwas Bromthymolblau versetzt. Während der Titration wird der pH-Wert mithilfe eines pH-Meters bestimmt. Die ermittelten pH-Werte, die Indikatorfarbe und die zugegebene Menge an Natronlauge werden in einer Tabelle festgehalten.
8:49
ChemDidaktik-BUW
Anschaul. Berechnen von Titrationskurven

Titrationskurven
Quantitatives Üben
In dieser App kann man das Entstehen verschiedener Titrationskurven entweder automatisch oder durch selbstständiges Rechnen verfolgen. Man sieht, welche Konzentrationen welcher Ionensorten die einzelnen "Kurventeile" beeinflussen. Beeindruckend: Durch Logarithmieren der H3O+ bzw. OH-- Konzentrationen erhält man aus der Leitwertkurve eine pH-Kurve.
Titracalc
Quant. Üben
TH: Salzsäure und Natronlauge

pH-Titration
Video vom Experiment
Salzsäure unbekannter Konzentration wird mit Natronlauge, c = 0,1 mol/L titriert. Die Salzsäure-Lösung wurde mit etwas Bromthymolblau versetzt. Während der Titration wird der pH-Wert mithilfe eines pH-Meters bestimmt und dieser mit dem Teacher's Helper an alle Schüler übertragen. Die Auswertung muss jeder machen.
6:29
Essigsäure und Natronlauge
E     ????
Phosphorsäure und Natronlauge
E     ????
Auswerten (Simulieren) mit AK MiniAnalytik

AK MiniAnalytik
Wichtigste App für quantitatives Arbeiten
Mit der kostenlosen App kann man sehr viele quantitative Probleme bearbeiten:
- Werte eintippen
- Messkurven auswerten
- Messreihen simulieren
- Indikatoren einzeichnen
- etc.

! Nur nicht per Internet messen !
MAnalytik
MA Handbuch

10.8 Weitere Titrationen
Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Neutralisationenthalpie
E     
Thermometrische Titration
E     ????
Konduktometrische Titration
????
Berechn. Titr-kurven
A      Titracalc
Simulation





11 Stoffgruppen und -namen



11.1 Alkane als Stoffklasse

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Einf. org. Elementaranalyse
E      1:10
Methan - Eigenschaften

Methan Eigenschaften
Video vom Experiment
In mehreren Versuchen werden Eigenschaften des Kohlenwasserstoffs Methan gezeigt: Es ist leichter als Luft. Es ist brennbar und die Verbrennungsprodukte Wasser bzw. Kohlenstoffdioxid werden mit WATESMO-Papier bzw. mit Kalkwasser identifiziert.
5:03
JGS Feuchtwangen
Alkane - Eigenschaften
E      7:21
JGS Feuchtwangen
Nomenklatur Einführung
L      8:08
- SimpleClub
Nomenklatur Alkane
D      AK Riddle
Wettraten
Nomenklatur Alkane Plus
D      AK Riddle
Wettraten
Alkane
D      Lückentext
Einsetzüb.
Homologe Reihe der Alkane

Alkane Homologe Reihe
Lehrvideo
In diesem Video wird die homologe Reihe der Alkane bis zum n-Decan besprochen. Es wird auf die verschiedenartige Schreibweise der Formeln eingegangen und auch auf die Verwendung dieser Kohlenwasserstoffe.
9:32
chemistry@home
Kohlenwasserstoffe
D      AK Riddle
Wettraten


11.2 Erdöl

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Erdöl-Kraftstoffe
D      Lückentext
Einsetzüb.
OC1 - Alkane - Erdöl
Grup.raten



11.3 Treibhauseffekt

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Halogenalkane
D      Lückentext
Einsetzüb.
Treibhauseffekt
L      4:08
schooleasy


11.4 ungesättigte Kohlenwasserstoffe - Aromaten

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

ungesättigte KW
D      Lückentext
Einsetzüb.
Wann ist ein Molekül ein Aromat?
L      6:45
Chemistryguide
Benzol und Aromaten
D      Lückentext
Einsetzüb.
Aromaten - elektrophile aromatische Substitution
L      6:45
SIMPLECLUB
Elektrophile Addition - aromatische Substitution
E      ????
MO-Theorie
D      Lückentext
Einsetzüb.


11.5 Stoffklassen und funktionelle Gruppen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Funktionelle Gruppen

Funktionelle Gruppen
AK Riddle
App
Ein spannendes Rate-Lern-Quiz ähnlich Kahoot.
Es erzeugt eine knisternde Spannung, weil die Schüler gegeneinander um Punkte kämpfen.
Sie lernen dabei, ohne es zu merken.
Hier soll erraten werden wie die funk-tionelle Gruppe einer organischen Verbindung bzw. wie die Verbindung heißt.
Lückentext
Einsetzüb.
Funktionelle Gruppen
D      AK Riddle
Wettraten
OC2-Alkohole
Grup.raten
OC3-Stoffklassen
Grup.raten
Alkanole
D      Lückentext
Einsetzüb.
Viskosität verschiedener Alkohole
E      1:34
ChemDidaktik-BUW
Vom Alkohol zum Aldehyd oder Keton

Alkohole- Oxidations- Produkte
Video vom Experiment
In einer Versuchsreihe wird die Oxidationsfähigkeit eines primären, eines sekundären und eines tertiären Alkohols untersucht. Man taucht dazu ein erwärmtes und mit Kupfer(II)-oxid überzogenes Kupferdrahtnetz in die entsprechenden Alkohole.
2:05
ChemDidaktik-BUW
Alkanale - Alkanone
D      Lückentext
Einsetzüb.
Alkanale-one
Grup.raten
Alkansäuren
D      Lückentext
Einsetzüb.
Alkansäuren
Grup.raten
Aminosäuren
Grup.raten


11.6 weitere Stoffklassen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Kohlenstoffkreisläufe
L      12:02
SIMPLECLUB
Fette-Öle
D      Lückentext
Einsetzüb.
Tenside
D      Lückentext
Einsetzüb.
Waschmittel
D      Hangman
Wortraten
Kohlenhydrate
D      Lückentext
Einsetzüb.
Zucker
D      Hangman
Wortraten
optische Aktivität
D      Lückentext
Einsetzüb.
Eiweiße
D      Lückentext
Einsetzüb.
Proteine
D      Hangman
Wortraten
Trivialnamen
D      AK Riddle
Wettraten






12 - Organische Chemie - Reaktionen


12.1 Stoffklassen und Reaktionstypen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Organische Reaktionen
D      AK Riddle
Wettraten
Reaktionstypen in der OC
E      ????
Methan mit Chlor - SR

Radikalische Substitution
Animation
App
Diese App behandelt den Reaktionsmechanismus der radikalischen Substitution. Dabei wird ein Energiediagramm zum zeitlichen Reaktionsverlauf aufgezeigt.
Die Start- und die Kettenabbruch-reaktionen werden ebenfalls behandelt.
R-Mechan.
Sim.Mech.
Ethen mit Brom - AE

Elektrophile Addition
Animation
App
Diese App behandelt den Reaktionsmechanismus der Elektrophilen Addition am Beispiel der Reaktion von Brom mit Ethen. Dabei wird ein Energiediagramm zum zeitlichen Reaktionsverlauf gezeigt.
R-Mechan.
Sim.Mech.
Propen u Chlorwasserstoff - AE

Elektrophile Addition
Animation
App
Diese App behandelt den Reaktionsmechanismus der Elektrophilen Addition am Beispiel der Reaktion von Halogenwassertoff an Propen. Dabei wird ein Energiediagramm zum zeitlichen Reaktionsverlauf gezeigt.
R-Mechan.
Sim.Mech.
Brommethan und Hydroxid - SN
A      R-Mechan.
LMU - München
Veresterung - AN

Nucleophile Addition
Animation
App
Das Thema dieser App ist die nucleophile Addition an Carbonylgruppen. Es wird die Veresterung von Ethansäure mit Methanol in den einzelnen Reaktionsschritten gezeigt. Dabei wird ein Energiediagramm zum zeitlichen Reaktionsverlauf gezeigt.
R-Mechan.
Sim.Mech.
Eliminierung: Herstellen von Isobuten
E      2:32
ChemDidaktik-BUW









13 Organische Chemie - Vielseitige Kunststoffe



13 Makromoleküle - ausgewählte Kunststoffe

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Kunststoffe / Vernetzungsgrad
L      7:40
HTW BERLIN
Kunststoffe - Anwendung
L      4:21
HTW BERLIN
Kunststoffe
D      AK Riddle
Wettraten
Kunststoffe
D      Lückentext
Einsetzüb.
Kunststoffe nach Entstehungsreaktion
L      6:31
Leh/Ler-HTW BERLIN
Nylon - Polykondensation
E      3:10
ChemDidaktik-BUW
PMMA - radikalisch polymerisiert
E      5:49
ChemDidaktik-BUW
Polystyrol
E      ????
Kunststoffe
Grup.raten






14 Farbstoffe




14.1 Spektrum und Lichtabsorption

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Diodenarrayfotometer
E      5:27
Bromthymolblau
E      ????
Bestandteile Blattgrün
E      ????



14.2 Farbigkeit

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Farbigkeit
D      Lückentext
Einsetzüb.
Farben
D      Hangman
Wortraten
Farbstoffe
L      AK Riddle
Wettraten
Farbstoffe
Grup.raten
Farbigkeit
L      5:34
SIMPLECLUB
Azofarbstoffe
D      Lückentext
Einsetzüb.
Triphenylfarbstoffe
D      Lückentext
Einsetzüb.
weitere Farbstoffe
D      Lückentext
Einsetzüb.



14.3 Fotometrie
Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Fotometrie Messgrößen
D      Lückentext
Einsetzüb.
Fotometrie
Grup.raten
Kristallviolett-Verdünnungsreihe
E      ????
Gesetz von Lambert-Beer
D      Lückentext
Einsetzüb.
LowCost: Phosphat in Cola
E      ????


14.4 Ergänzungen

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Textilfärbung
D      Lückentext
Einsetzüb.









15 Elektrochemie




15.1 Elektronen - Donator-Akzeptor

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Elektronenübertragungen
L      6:43
musstewissenchemie
Donator-Acceptor

Donator Acceptor
Lehrvideo
In diesem Video wird der moderne Redoxbegriff hergeleitet. Die Oxidation als Elektronenabgabe und die Reduktion als Elektronenaufnahme, sowie das gleichzeitige Ablaufen dieser Teilreaktionen werden genau erklärt.
6:43
musstewissenchemie
Oxidationszahlen

Oxidationszahlen
Lehrvideo
Im Video wird erklärt, wie man die Oxidationszahlen ermitteln kann. Nach 1:44 Minuten ist jedoch ein Fehler enthalten: Das Cl+ muss natürlich Cl- heißen.
5:48
SIMPLECLUB
Halbzellen- Zellen
D      Lückentext
Einsetzüb.
Spannungsreihen
D      Lückentext
Einsetzüb.


15.2 Elektrochemische Energieumwandlung

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Zink-Iod-Akku

Zink-Iod-Akku
Film vom Experiment
Im Video wird das Laden und Entladen eines Zink-Iod-Akkus gezeigt. Das Laden erfolgt durch ein Gebläse, das einen mit einer Zelle verbundenen Motor antreibt. Die Bildung von Iod ist deutlich zu sehen. Das Entladen erfolgt durch den Antrieb eines Motors durch die Zelle.
1:35
E03 HHU/Ullrich


15.3 Standardelektronenpotential - Nernst-Gleichung

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Red-Ox
D      Lückentext
Einsetzüb.
Reduktion/Oxidation

Red & Ox
App
Die App Red & Ox ist dazu gedacht, dass man seine Kenntnisse zu den Begriffen Oxidation und Reduktion, sowie zum Aufstellen von Redox-gleichungen erweitern kann. Man kann verschiedene Schwierigkeitsgrade zu den Themen Oxidationszahlen (auch aus der OC), Redoxgleichungen, Zementierungsreaktionen und Potenzialberechnungen wählen.
Red u. Ox
ÜbungApp
Redoxreaktionen

Redoxreaktionen
Lehrvideo
Hier wird die elektrochemische Span-nungsreihe der Metalle beschrieben. Die Begriffspaare Oxidation und Reduktion sowie Oxidationsmittel und Reduktionsmittel werden erklärt. Es wird erklärt, warum ein Eisennagel beim Eintauchen in eine Kupfersulfatlösung verkupfert, aber ein Kupferstab beim Eintauchen in eine Eisensalzlösung nicht mit Eisen überzogen wird.
7:32
musstewissenchemie
Nernst-Gleichung

Nernst-Gleichung
Lehrvideo
In dieser App wird die Anwendung der Gleichung von NERNST am Beispiel eines Konzentrationselements beschrieben. Es wird genau erklärt wie die einzelnen Größen in dieser Gleichung zustande kommen.
5:24
SIMPLECLUB
Nernst-Gleichung
D      Lückentext
Einsetzüb.
Potenzial-Rechner

Potential-Rechner
App
Gezeigt wird eine galvanische Zelle, bei der in beiden Halbzellen (mit AK Rollen) die vorgegebenen Redoxpaare geändert werden können. Auch die Konzentrationen der Ionen in Lösungen lassen sich per Tastatur eingeben. Die Einzelpotenziale werden berechnet und die daraus resultierende Potenzialdifferenz auf dem Messgerät angegeben.
Pot-Rechn
Elektrochemie
Grup.raten
Elektrochemie
D      AK Riddle
Wettraten
Elektrochemie
D      Hangman
Wortraten


15.4 Energiequellen: Galvanische Elemente, Akkumulator, Batterie, Brennstoffzelle

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Büroklammerbatterie-Cu/Zn

Büroklammer Batterie
Video vom Experiment
Das Video zeigt ein Beispiel für eine galvanische Stromquelle. Ein mit Filterpapier umwickeltes Zinkblech wird an eine verkupferte Büroklammer geklemmt. Als Elektrolyt wird verdünnte Salzsäure eingesetzt. Am Messgerät und am sich drehenden Motor sieht man, dass das galvanische Element funktioniert.
1:36
Cu/Zn-Zitronenbatterie

Zitronen- Batterie
Video vom Experiment
Das Video zeigt ein Beispiel für eine galvanische Stromquelle. In eine Zitrone werden parallel zueinander ein Zink- und ein Kupferblech eingesteckt. Der Zitronensaft dient als Elektrolyt. Am Messgerät und am sich drehenden Motor sieht man, dass das galvanische Element funktioniert.
1:39
Apfel/Kartoffelbatt Cu/Zn

Apfel-/Kartoffel- Batterie
Video vom Experiment
Das Video zeigt ein Beispiel für eine galvanische Stromquelle. In einen Apfel (Kartoffel, Birne) werden parallel zueinander ein Zink- und ein Kupferblech eingesteckt. Der Saft in den Früchten dient als Elektrolyt. Am Messgerät und am sich drehenden Motor sieht man, dass das galvanische Element funktioniert.
1:54
Cu/Zn Leitungswasser- Batterie

Leitungswasser Batterie
Video vom Experiment
Hier wird ein erstaunliches galvanisches Element mit Kupfer- und Zink-Elektroden gezeigt. Der Elektrolyt ist hier reines Leitungswasser. Man muss allerdings schon zwei „Tricks“ anwenden. 1. Die Plattenoberfläche muss recht groß sein. 2. Die Platten müssen sehr dicht aneinander (ohne Kurzschluss!) angeordnet sein. Hier stehen sie in einem Becherglas 600 mL.
0:59
Mg/I2- Batterie

Magnesium-Iod Batterie
Video vom Experiment
Eine interessante Magnesium-Iod-Batterie kann folgendermaßen hergestellt werden: Auf einen Anspitzer aus Magnesium legt man ein mit Kaliumnitrat getränktes Filtrierpaper. Auf das Papier gibt man ein kleines Körnchen Iod. Verbindet man das Magnesium und das Iod mit einem Spannungsmesser, so sieht man eine leistungsfähige galvanische Zelle.
2:00
Salzwasser-Batterie Mg/O2
E      1:13
Mg/O2- Salzwasser- Auto
E      2:05
'RedBull'- Batterie Al/O2
E      2:12
LowCost-Brennstoffzelle

LowCost Brennstoffzelle
Video vom Experiment
Hier wir eine LowCost-Brennstoffzelle gezeigt, deren wichtigste Merkmale alte Scherblätter vom Elektrorasierer sind. (Der Hauptbestandteil sind Nickel oder -legierungen, die an der Oberfläche dünn mit Platin belegt sind). Elektrolysiert man Kalilauge, bleiben genügend Gase an den Oberflächen haften, um ein galvanisches Element zu bilden: Der Motor dreht sich.
1:15
ChemDidaktik-BUW
Wie funktioniert die Brennstoffzelle
L      4:45
Chemie-simpleclub


15.5 Elektrolyse

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Elektrolysen
D      Lückentext
Einsetzüb.
Elektrolyse Salatbecher
E      4:01
Faraday-Gesetze
D      Lückentext
Einsetzüb.
Faraday-Gesetze

Faraday-Gesetze
AK Riddle
App
Ein spannendes Rate-Lern-Quiz ähnlich Kahoot.
Es erzeugt eine knisternde Spannung, weil die Schüler gegeneinander um Punkte kämpfen.
Sie lernen dabei, ohne es zu merken.
Die Faraday-Gesetze und deren Anwendungen werden hier den Schülern angeboten.
AK Riddle
Wettraten



15.6 Elektrochemische Korrosion - Korrosionsschutz

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool /Aufg.
Betriebssystem   

Korrosion und Verhinderung

Korrosion Korrosionsschutz
Lehrvideo
In diesem Video wird erklärt, was Korrosion ist und wie man diese verhindern kann. Es wird ausführlich auf die Methoden des aktiven und passiven Korrosionsschutzes eingegangen. Am Schluss des Videos wird noch einmal eine Zusammenfassung gegeben.
4:36
Duden Learnattack




16. Chemisches Rechnen





16.1 Stoffmenge (Begriff)


Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

"Mol" - das unbekannte Wesen
L      8:24
musstewissenchemie
Comic zum "Mol"
N      Mol-Uni
Comic(Druck)
Molare Masse von Magnesium
E      ???
MOL-light mnM
Grup.raten
MOL-light VnVm
Grup.raten
MOL-light ncV
Grup.raten


16.2 Stöchiometrie: Stoffmenge, Stoffmengenkonzentration

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Einfach erklärt: Quantitative Chemie
L      11:18
chemistry@home
Titrationen Durchführen/Auswerten

Titrationen Durchführen Auswerten
Lehrvideo
Schöne Einführung in die Durchführung und Auswertung von Titrationen. Es wird erklärt, warum man eine Titration durchführt. Dann werden die Geräte für eine Titration vorgestellt.
Den Ablauf des Experiments kann man verfolgen.
Auch die Auswertung (Berechnungen) lässt sich gut nachvollziehen.
3:45
C02 - simpleclub
Stöchiometrie automatisch lösen
R      Chemsolve
Löseautom


16.3 Diverse Spezialrechner

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

'Taschenrechner mit PSE'
R      ChemRech
Multi-Rechner
R      ChemRech
Rechner
Mischungs-Rechner
R      MischRech
Mol-Rechner

MOL-Rechner
App
Die im Internet am häufigsten angeklickte App des AK: Der Mol-Rechner ermöglicht die Umrechnung von Stoffmengen in Massen oder Volumina (auch unter Berücksichtigung von Temperatur und Druck) und umgekehrt.
MolRech
Potenzial-Rechner

POT-Rechner
App
Gezeigt wird eine galvanische Zelle, bei der in beiden Halbzellen (mit den AK Rollen) die vorgegebenen Redoxpaare geändert werden können. Auch die Konzentrationen der Ionen in Lösungen lassen sich per Tastatur eingeben. Die Einzelpotenziale werden berechnet und die daraus resultierende Potenzialdifferenz auf dem Messgerät angegeben.
PotRech
pH-Rechner

pH- Rechner
App
Es können die in der Schule üblichen Säuren und Basen, sowie Gemische (=Pufferlösungen) aus diesen ausgewählt werden. Nach Angabe der Konzentration(en) wird der zugehörige pH-Wert berechnet und die Farbe des Universalindikators angezeigt. Soll nur der pH-Wert einer reinen Lösung berechnet werden, stellt man die zweite Rolle auf "Keine".
pH-Rech
Gasgesetze
A      WinTeilch
Sim./Rech.






17. Nachschlagen / Datenbanken

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Infos über Elemente
N      Elem.- DB
Nachsehen
Chemikalien - Datenbank

Chemikalien Datenbank
App
Enthalten sind alle Chemikalien, die im Chemieunterricht eine Rolle spielen. Nach Eingabe des Namens der Chemikalie erhält man wichtige Daten dieser Verbindung. Ein Sprung zu GESTIS oder WIKIPEDIA ist für zusätzliche Informationen möglich. Falls es sich um ein Molekül der Verbindung handelt, stellt js-MOL es dreidimensional dar.
ChemiekDB
Nachsehen
Universelle Datenbank
N      Datenbank
Nachsehen ???







18 Reaktionsgeschwindigkeit

18.1 Reaktionsgeschwindigkeit

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Marmor und Salzsäure
E      ????
Thiosulfat und Hydroniumionen
E      ????
Kinetik
A      SACK
Simulation
Ameisensäure-Magnesium-Kinetik

Ameisensäure Magnesium Kinetik
Video vom Experiment
Im Video wird gezeigt, wie mit einer einfachen Versuchsapparatur die Reaktionsgeschwindigkeit der Reaktion zwischen Ameisensäure und Magnesium ermittelt werden kann. Hierzu wird in 10-Sekunden-Abständen das Volumen des entstandenen Gases ermittelt und in eine Tabelle eingetragen.
3:27
ChemDidaktik-BUW
Katalysatoren
L      5:03
MaxPlanckSociety



19 Chemisches Gleichgewicht

19.1 Chemisches Gleichgewicht

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Der Stechheber-Versuch
E      2:07
ChemDidaktik-BUW
NO2 - N2O4 - Gleichgewicht (Temp)

NO2 - N2O4 - Gleichgewicht (Temp)
Video vom Experiment
Die Lage eines Gleichgewichts kann durch die Temperatur beeinflusst werden. In Video wird eine Temperaturbeeinflussung eingesetzt. Die verschiedenen Farben bei verschiedenen Temperaturen zeigt das Vorhandensein von mehr oder weniger des braun gefärbten NO2.
2:37
ChemDidaktik-BUW
NO2 - N2O4 - Gleichgewicht (Druck)

NO2 - N2O4 - Gleichgewicht (Druck)
Video vom Experiment
Spielen bei einer Reaktion Gase eine Rolle, so kann die Lage eines Gleichgewichts verändert werden, wenn das Eduktvolumen ≠ Produktvolumen. Im Video wird eine Druckbeeinflussung eingesetzt. Die verschiedenen Farben bei verschiedenen Drucken zeigen das Vorhandensein von mehr oder weniger des braun gefärbten NO2.
1:45
Didaktische Medien
Lösegleichgewicht
A      CheReak
Massenwirkungsgesetz
D      AK Riddle
Wettraten
MWG
A      SACK
Simulation
Ammoniaksynthese
D      AK Riddle
Wettraten






20 Papiere für Schülerhand



Das nun Folgende hat bis auf das 'Herunterladen' nichts mit Digitalisierung zu tun. Es handelt sich hierbei noch um übliche Arbeitsaufgaben auf Papier, die ausgedruckt und an die Schüler verteilt werden können

20.1 Die wichtigsten Infoblätter

Das Wichtigste zum Laminieren

Periodensystem Laminiervorlage
Hier gibt es ein verkürztes Periodensystem (Hauptgruppen- und einige Nebengruppenelemente) mit Metallcharakter, Valenzelektronen, Elektronegativitäten und bevorzugten Ladungszahlen etc. zum Ausdrucken als schnelles Infoblatt für die Schüler. Noch besser: man lässt es laminieren.
V04 - Ein verkürztes Periodensystem

das zweitwichtigste:

Chem.Bindungen Übersicht Laminiervorlage
Hier gibt es eine vollständige Übersicht über die Bindungstypen und deren Eigenschaften zum Ausdrucken als schnelles Infoblatt für die Schüler. Noch besser: man lässt es laminieren.
V05 - Chem. Bindungen - ultimative Übersicht

... und noch eins aus der Organik:

Funktionelle Gruppen Übersicht Laminiervorlage
Vertreter einiger Stoffklassen sind in einer Tabelle abgebildet und wie für eine Art "Memory" die funktionelle Gruppe farbig herausgehoben. Man schaut sich das zu beurteilende Molekül an und prüft welche Gruppe darin auftaucht.
V20 - Organ. Chemie: Funktionelle Gruppen
... und weitere:
V01 - Elemente, Namen, Zahlsilben
V02 - Begriffe (chemische Vokabeln)
V03 - Atommodelle
V03a - Atommodelle mit Zeichnungen
V06 - Namen anorganischer Verbindungen
V07a - Mol - Einführung als Comic >
V08 - Oxidation und Reduktion
V09 - Säuren und Basen


20.2 Die wichtigsten Arbeitsblätter:

AB-Nr.
Thema
LB-Nr.
Art

W01
Elemente - Zahlsilben - Gleichungen
W01L
Lösungen
W02
Chemische Begriffe, Definitionen
W02L
Lösungen
W03
Atombau - Periodensystem
W03L
Lösungen
W04
Ein verkürztes Periodensystem
W04L
Lösungen
W05
Die chemische Bindung
W5L
Lösungen
W06
Namen anorganischer Stoffe
W06L
Lösungen
W07a
Formeln und Stoffmengen, Mo
W07aL
Lösungen
W07b
Reaktionsgleichungen (mit Rückseite)
W07b
Lösungen
W07c
Stöchiom. Aufgaben (mit Rückseite)
W07c
Lösungen




21 Spektroskopie mit Aufgaben




Das nun Folgende auf ist die Ausbildung des AK Leiters in der Spektroskopie zurückzuführen:
Die Behandlung des Themas im Unterricht war so erfolgreich, dass die Schüler mehr spektroskopische Probleme lösen wollten und um mehr Hausaufgaben 'bettelten'.

"Das Lösen der Probleme ist ein bisschen so wie puzzeln!"

Alle Beschreibungen - inklusive Aufgaben - liegen als PDF-bzw. DOC-Dateien vor.

21.1 Atomspektroskopie

AB-Nr.
Thema

Atom-Spektroskopie - Einführung


21.2 Infrarot-Spektroskopie

AB-Nr.
Thema

IR-Spektroskopie - Einführung
IR-Spektroskopie - Tabelle
IR-Spektroskopie - Aufgaben


21.3 Magnetische Kernresonaz - NMR - Spektroskopie

AB-Nr.
Thema

NMR-Spektroskopie - Einführung
NMR-Spektroskopie - Tabelle
NMR-Spektroskopie - Aufgaben



21.4 Massenspektroskopie

AB-Nr.
Thema

Massensspektroskopie - Grundlagen
Massenspektroskopie - Tabelle
Massenspektroskopie - Aufgaben



21.5 Probleme (Kombinierte Aufgaben)

AB-Nr.
Thema

Index der kombinierten Aufgaben
Musterlösungen zu den kombinierten Aufgaben
Lösungen zu den kombinierten Aufgaben
Kombinierte Aufgaben zur Spektroskopie








22 AK-Videos von Experimenten (1/3)


Bei den AK Experiment-Videos handelt es sich um echte "AK-Videos":
Sie sind vor Corona entstanden mit dem Ziel, dass sie nicht den Schülern vorgeführt werden.
Sie sollen vielmehr dem Lehrer zeigen, wie das Experiment abläuft und wie einfach das Experiment durchzuführen ist.

Häufig redet auch jemand dazwischen.

Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Wer misst, misst Mist

Video vom
Experiment
Wer kennt das nicht? Man holt ein Thermometer, es gibt eine Temperatur an und man sagt: Im Ofen sind 112 °C.
Aber stimmt das auch?
Im Film wird gezeigt, wie fehlerhaft eine angezeigte Temperatur sein kann.
Also:
Beim Messen auch die Bedingungen checken!
2:20
Gaschromatogr.-Feuerzeuggas

GC von Feuerzeuggas Film vom Experiment
In einem einfachen und überschaubaren Gaschromatografen wird mit Wasserstoff aus einer kleinen Patrone ('Hydrostik') als Trägergas Feuerzeuggas getrennt.

Das Prinzip der Gaschromatografie wird augenfällig demonstriert.
4:21
Birnchen als WLD

Birnchen WLD Film über Experiment
Die Wirkungsweise eines Glühbirnchens als WLD wird beschrieben.
Die Änderung der abfallenden Spannung in verschiedenen Medien: Luft, Kohlenstoffdioxid und Wasserstoff wird gezeigt.
Ein vom Glas befreites Glühbirnchen eignet sich als Wärme-Leitfähigkeits-Detektor.
3:49
Ad-/Desorption - Prinzip

Adsorption Desorption Film vom Experiment
Im Video wird untersucht, wie gut Stoffe (Methylenblau) an Substanzen mit großer Oberfläche (Aktivkohle) haften bzw. sich (z.B. mit Aceton) wieder davon ablösen lassen.
2:52
Verteilung - Prinzip

Verteilung
Film vom Experiment
Im Video wird untersucht, wie gut sich ein Stoff in jeweils zwei nicht miteinander mischbaren Flüssigkeiten (Dichlormethan/Wasser) löst.
Der Versuch wird mehrfach wiederholt. (Multiplikative Verteilung)
3:21
Vom Auge zum WLD

Birnchen WLD Film über Experiment
Im Video wird gezeigt, wie ein kleines Glühbirnchen als WLD (Wärmeleitfähigkeitsdetektor) das menschliche Auge ersetzt.
Der gefährliche Wasserstoff kann vorher durch ungefährliche Luft ersetzt werden.
1:58
Probe injizieren / Gasbar

Gasentnahme Film über Experiment
Der Film beschreibt, wie man eine Gasprobe (z.B. aus einer Nachfüllflasche für Gasfeuerzeuge) nimmt, und worauf man beim Einspritzen achten muss.
Reingase kann man aus einer sogenannten "Gasbar" entnehmen.
6:30
Säulenwechsel

Säulenwechsel Film über Experiment
Bei gaschromatografischen Trennproblemen ist es wichtig, die passende Säule einzusetzen.
Dieser Film zeigt, wie einfach es ist, beim modularen Gaschromatografen des AK eine Säule zu wechseln.
2:06
Septenwechsel

Septenwechsel Film über Experiment
Driftet die Grundlinie im Gaschromatogramm oder ist das Pumpengeräusch durch den Schlauch zu laut, muss meist das Septum gewechselt werden.
Der Film zeigt, wie einfach das geht.
2:42
Birnchenwechsel

GC Sensorwechsel Film über Experiment
Das Sensorbirnchen ist ein Verschleißteil. Allerdings übersteht es, wenn man nur Luft als Trägergas einsetzt, mehrere hundert Betriebsstunden. Das Wechseln ist besonders einfach mit dem sogenannten 'Birnchenknacker'.
6:30
Katalytische Hydrierung

Katalytische Hydrierung Film vom Experiment
Durch Überleiten eines Gemisches aus Ethin und Wasserstoff über einen Katalysator beobachtet man eine eindrucksvolle Volumenabnahme.
Der Katalysator wird dabei warm.
Es entstehen zunächst Ethen und Ethan. Nach einer erneuten Zugabe von Wasserstoff und Hydrierung findet man nur noch Ethan!
2:33
Herstellung Biowasserstoff

Biowasserstoff Herstellung Film vom Experiment
Aus Zuckerrübenschnitzeln und Gartenerde und 80 °C heißem Wasser entsteht im "Bioreaktor" (Marmeladenglas) ein Gasgemisch.
Dieses enthält so viel Biowasserstoff, dass ohne Gaswäsche eine Brennstoffzelle betrieben werden kann, die z.B. einen Flügelmotor mit Strom versorgt!!
2:58
GC Biowasserstoff
E      3:11
Alkohol n. Pralinengenuss
E      2:57
Alkoholreduzierte Biere
E      2:26
Auspacken und Loslegen

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Über sein eigenes WLAN kann der Teacher's Helper Lehrer- und Schüler-geräte systemunabhängig miteinander verbinden. Übungen und Tests wie das komplette AK MiniLabor lassen sich an die Schüler verteilen. Easy to use:
- WLAN AKNET einstellen
- mit Browser labor.ak anwählen
- Namen eingeben und loslegen!
4:06
TH in Vertretungsstunden

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Auch Lehrer, die sich mit dem Teacher's Helper nicht so auskennen, können trotzdem Vertretungsstunden abhalten. Sie müssen den TH nur anstellen und mit einem Aufgabenzettel die entsprechende Übung einstelllen und starten!
6:00
Ratespaß: AK Riddle mit TH

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Über sein eigenes WLAN kann der Teacher's Helper Lehrer- und Schüler-geräte systemunabhängig miteinander verbinden. Damit werden spezielle Quizrätsel der Schüler gegeneinander - ähnlich Kahoot - möglich. Diese elektrisieren so stark, dass die Schüler fast nicht merken, dass sie etwas dazulernen.
2:04
1. Kalibrieren (neuartig!)

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Der Teacher's Helper überträgt die Software AK MiniAnalytik ebenso wie die Daten auf alle Schülergeräte. Diese müssen die ankommenden Daten auch für die eigene Kalibrierung nutzen:
Neuerung bei pH: Hier werden einfach die Daten für Salzsäure (c= 0,1 mol/L) und Natronlauge c= 0,1 mol/L) für die Kalibrierung der pH-Werte 1 und 13 benutzt.
3:26
F04
2. Titrationskurve

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Durch Kopplung mit Messgeräten, wie dem All-Chem-Misst II oder dem Gaschromatographen wird es möglich, dass jeder Schüler die Entwicklung einer Titrationskurve oder eines Gaschromatogramms auf seinem eigenen Endgerät (Tablet oder sogar Handy) verfolgen kann.
2:55
F04
3. Auswertungen

Elektronische Unterrichts- unterstützung

mit WLAN
Die vom Teacher's Helper auf das eigene Endgerät (Tablet oder sogar Handy) eines Schülers aufgespielte Software 'AK MiniAnalytik' bleibt bis zum Löschen des Cache ebenso wie die aufgenommenen Daten erhalten. Dadurch werden auch Auswertungen der Experimente zuhause möglich.
3:52
F04
Temperaturverlauf: Erhitzen von Wasser
E      28:53
Taschenwärmer (Kristallisationswärme)
E      10:28
Druckverflüssigung
E      2:32
Dichte von Gasen
E      1:41
Aufsteigende Flamme in Schlauch-Spirale
E      1:51
'Schiff' schwimmt auf Kohlenstoffdioxid
E      1:57
Elektr. Leitfähigkeit: Alltagsstoffe
E      2:39
Elektr. Leitfähigkeit: Flüssigkeiten
E      5:37
Elektr. Leitfähigkeit: Salze/Schmelzen

Leitfähigkeit von Salzen/ -Schmnelzen Film vom Experiment
Mit dem LeitwertTester vom AK Kappenberg kann man sehr schnell die Leitfähigkeit von Stoffen ermitteln. So hat ein Salzgemisch keine elektrische Leitfähigkeit.
Wird das Gemisch geschmolzen, so stellt man eine Leitfähigkeit fest.
4:35
Sauerstoffanteil der Luft

Sauerstoffgehalt der Luft
Film vom Experiment
Es wird ein Versuch gezeigt, mit dem man den Sauerstoffanteil der Luft quantitativ bestimmen kann. Dazu wird der Sauerstoff der Luft durch die Reaktion mit Kupfer zu festem Kupferoxid gebunden. Die restlichen gasförmigen Bestandteile der Luft (fast nur Stickstoff) bleiben übrig.
2:12
Destillation von Rotwein
E      5:03
Tafelkreidenchromatografie

Chromatgrafie mit Tafelkreide
Film vom Experiment
Im Video wird ein einfaches Verfahren zur Säulenchromatografie gezeigt. Dazu wird die Farbe eines Filzstiftes mit Tafelkreide als stationäre Phase chromatografisch untersucht.
2:27
Kalkkreislauf 1. Kalk Brennen
E      3:06
Kalkkreisl. 2. Branntkalk Löschen
E      0:51
Kalkkreisl. 3. Abbinden Löschkalk
E      3:18
Entzündungstemp.Streichholz
E      2:55
Benzinexplosion im Filmdöschen
E      0:57
Verbrennungen in reinem Sauerstoff

Verbrennungen in reinem Sauerstoff
Film vom Experiment
In verschiedenen Versuchen wird die gleichzeitige Verbrennung von Stoffen in Luft und in reinem Sauerstoff demonstriert. Abschließend wird der Nachweis von reinem Sauerstoff mit der Glimmspanprobe gezeigt.
2:32
Entflammen von Wachs
E      2:39
Versuche mit Wachsdampf
E      0:38
Brennen Feststoffe nicht? Nur als Gas?
E      2:47
Die Rolle des Kerzen-Dochtes
E      1:20
Entflammen verschiedener Flüssigkeiten
E      3:07








22 AK- Videos von Experimenten (2/3)



Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Gummibärchens Flammentod
E      1:14
Wunderkerzen unter Wasser
E      1:47
Der Petroleumzerstäuber
E      1:11
Feuerspucken
E      0:45
Zündung im Automotormodell
E      0:49
Wachs explodiert in kaltem Wasser?
E      1:32
Feuer löschen / CO2 Umgießen

Löschen Umgießen von CO2
Film vom Experiment
Ein Gefäß, das in verschiedenen Höhen mit brennenden Kerzen bestückt ist, wird mit Kohlenstoffdioxidgas langsam gefüllt. Man sieht, dass das Gas spezifisch schwerer als Luft ist, das Gefäß von unten füllt und die Verbrennung nicht unterhält.
1:15
Benzinbrände - Löschen mit Wasser?
E      3:31
Brandfrage für Feuerexperten
E      0:51
'Steyrischer Hochzeitsböller' - Knallt!
E      0:52
Feuersäule - Tornado
E      1:25
Benzinexplosion im Filmdöschen
E      0:57
Cola-Rakete mit Feuerzeuggas
E      3:32
Entflammt eine Kerze einen Papiertrichter ohne und mit Wasser?
E      2:49
Feuer in der Schlauch-Spirale
E      1:51
Geheimnisvoll pulsierendes Herz
E      2:19
Fl. Wasser -Versuch: Sauerstoffnachweis
'Wasser-Wasser'- Qualitative Analyse
E      3:04
'Wasser-Wasser'-Qual. An. im Reagenzglas
E      3:09
Qualitative Synthese aus Wasserstoff
E      2:20
Synthese Wasserstoff mit Sauerstoff
E      2:05
Halbquantitative Wassersynthese
E      1:34
Synthese von Wasserdampf
E      Film ??
??
Einfache Gasherstellung
E      1:10
Spezial: Trockeneis
E      ????
Wasserstoff - Knallgasprobe
E      0:58
Sauerstoff - Glimmspanprobe
E      1:03
Kohlendioxid - Baryt-Wasser
E      0:46
Kohlendioxid in der Atemluft
E      1:40
Wasser - WATESMO-Papier
E      0:27
'Wasserspaltung - Elektrolyse
E      4:01
Wassersynthese
E      2:05
Ionen gibt es und die wandern!
E      2:34
Elektr. Leitfähigkeit: Flüssigkeiten

Elektr. Leitfähigkeit Flüssigkeiten
Film vom Experiment
Die Leitfähigkeit verschiedener Flüssigkeiten wird mit einem kostengünstigen Gerät untersucht, das für Schülerexperimente oder den Einsatz zuhause gedacht ist.
5:37
Elektr. Leitfähigkeit: Salze/Schmelzen

Elektr. Leitfähigkeit Salze
Film vom Experiment
Die elektrische Leitfähigkeit von Salzen bzw. deren Schmelzen wird mit einem kostengünstigen Gerät untersucht, das für Schülerexperimente oder den Einsatz zuhause gedacht ist. Salze leiten nicht, aber deren Schmelzen!
4:35
Büroklammerbatterie-Cu/Zn

Büroklammer Batterie
Video vom Experiment
Das Video zeigt ein Beispiel für eine galvanische Stromquelle. Ein mit Filterpapier umwickeltes Zinkblech wird an eine verkupferte Büroklammer geklemmt. Als Elektrolyt wird verdünnte Salzsäure eingesetzt. Am Messgerät und am sich drehenden Motor sieht man, dass das galvanische Element funktioniert.
1:36
Cu/Zn-Zitronenbatterie

Zitronen- Batterie
Video vom Experiment
Das Video zeigt ein Beispiel für eine galvanische Stromquelle. In eine Zitrone werden parallel zueinander ein Zink- und ein Kupferblech eingesteckt. Der Zitronensaft dient als Elektrolyt. Am Messgerät und am sich drehenden Motor sieht man, dass das galvanische Element funktioniert.
1:39
Apfel/Kartoffelbatt Cu/Zn

Apfel-/Kartoffel- Batterie
Video vom Experiment
Das Video zeigt ein Beispiel für eine galvanische Stromquelle. In einen Apfel (Kartoffel, Birne) werden parallel zueinander ein Zink- und ein Kupferblech eingesteckt. Der Saft in den Früchten dient als Elektrolyt. Am Messgerät und am sich drehenden Motor sieht man, dass das galvanische Element funktioniert.
1:54
Cu/Zn Leitungswasser- Batterie

Leitungswasser Batterie
Video vom Experiment
Hier wird ein erstaunliches galvanisches Element mit Kupfer- und Zink-Elektroden gezeigt. Der Elektrolyt ist hier reines Leitungswasser. Man muss allerdings schon zwei „Tricks“ anwenden. 1. Die Plattenoberfläche muss recht groß sein. 2. Die Platten müssen sehr dicht aneinander (ohne Kurzschluss!) angeordnet sein. Hier stehen sie in einem Becherglas 600 mL.
0:59
Mg/I2- Batterie

Magnesium-Iod Batterie
Video vom Experiment
Eine interessante Magnesium-Iod-Batterie kann folgendermaßen hergestellt werden: Auf einen Anspitzer aus Magnesium legt man ein mit Kaliumnitrat getränktes Filtrierpaper. Auf das Papier gibt man ein kleines Körnchen Iod. Verbindet man das Magnesium und das Iod mit einem Spannungsmesser, so sieht man eine leistungsfähige galvanische Zelle.
2:00
Salzwasser-Batterie Mg/O2
E      1:13
Mg/O2- Salzwasser- Auto
E      2:05
'RedBull'- Batterie Al/O2
E      2:12
Elektrolyse Salatbecher
E      4:01
Ammoniak-Springbrunnen
E      4:22
A09a
Chlorwasserstoff-Springbrunnen

HCl- Springbrunnen
Video vom Experiment
In einem einfachen, aber eindeutigen Experiment wird Chlorwasserstoff durch Erhitzen von Salzsäure in einen Kolben ausgetrieben. Mit einer Düse versehen wird der Kolben in ein größeres Becherglas mit Bromthymolblau angefärbtem Wasser gestülpt. Nach einiger Anlaufzeit sieht man das Wasser in den Kolben spritzen.
1:53
A09b
Einf. org. Elementaranalyse
E      1:10
Diodenarrayfotometer
E      5:27






22a Externe Videos von Experimenten (3/3)


Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Masse der Luft des Chemieraumes?

Masse/Dichte der Luft
Film vom Experiment
Im Video wird eine Methode gezeigt, wie eine Klasse die Luft des Klassenzimmers in Tüten verpackt hat, um die Masse der Luft zu ermitteln.
Ein Vorhaben mit Haken aber natürlich auch mit einer Lösung.
2:55
planetschule.de
Wasserstoff -pneumatisch

Pneumatisches Auffangen
Video vom Experiment
Im Video wird eine Versuchsanordnung zum pneumatischen Auffangen von Gasen, die in Wasser unlöslich sind, gezeigt. Im Beispiel wird Wasserstoff durch Reaktion von Zink mit Salzsäure erzeugt und das Gas pneumatisch aufgefangen.
3:10
ChemDidaktik-BUW
Zink-Iod-Akku

Zink-Iod-Akku
Film vom Experiment
Das Laden und Entladen eines Zink-Iod-Akkus wird gezeigt. Das Laden der Zelle erfolgt durch ein Gebläse, das einen einem Generaor antreibt. Die Bildung von Iod ist deutlich zu sehen. Das Entladen der Zelle erfolgt durch einen Motor, der sich in die gleiche Richtung weiterdreht (zum Nachdenken!).
1:35
E03 HHU
Wasserstoff im Ballon
E      1:11
ChemDidaktik-BUW
Die 'Erdgasmamba'
E      6:55
  A14j-FlinnS.
Zerlegung von Silberoxid

Silberoxid Zerlegung
Film vom Experiment
Im Reagenzglas wird Silberoxid erhitzt. Ein Glimmspan, der sich entzündet, zeigt an, dass Sauerstoff durch eine chemische Reaktion entstanden ist. Anschließend wird das bei dieser Reaktion entstandene Silber nachgewiesen.
2:22
C10 -M.Pieper
Synthese von Kupfersulfid

Kupfersulfid Synthese
Film vom Experiment
Ein Reagenzglas ist mit Schwefelpulver und im oberen Teil mit einer Kupferfolie bestückt. Erhitzt man den Schwefel, so kommt es zu einer Reaktion zwischen Kupfer und Schwefel. Der abgelaufene Redoxprozess wird aufgezeigt.
1:47
C11 -U. Schütz
Zink-Iod-Akku

Zink-Iod-Akku
Film vom Experiment
Im Video wird das Laden und Entladen eines Zink-Iod-Akkus gezeigt. Das Laden erfolgt durch ein Gebläse, das einen mit einer Zelle verbundenen Generator antreibt. Die Bildung von Iod ist deutlich zu sehen. Das Entladen erfolgt durch den Antrieb eines Motors durch die Zelle.
1:35
E03 -P.Ullrich
Elektrolyse - Hofmann-Apparat
E      4:48
ChemDidaktik-BUW
Streichhölzer im Reagenzglas

Erhaltung der Masse
Film vom Experiment
Im abgeschmolzenen Reagenzglas werden 2 Streichhölzer entzündet.
Es läuft eine chemische Reaktion ab.
Es entstehen neue Stoffe mit neuen Eigenschaften.
Die Masse ändert sich dabei nicht!
2:38
H04 - Lbs BW
Eisbild. sprengt Eisenkugel
E      9:48ab7:37
zeltersee01 -
Kupferoxid mit Wasserstoff

Kupferoxid mit Wasserstoff
Film vom Experiment
Als Beispiel für einen Redoxprozess wird Kupfer(II)-oxid im Wasserstoffstrom erhitzt. Man sieht die Bildung von Kupfer. Das gleichzeitig entstehende Wasser wird mit WATESMO-Papier nachgewiesen.
4:21
- jgs feuchtwangen
Kupferrecycling
E      8:39
Mülltonnenschubser
Katalysator entzündet Wasserstoff

Katalysator und Wasserstoff
Film vom Experiment
Das Video zeigt die Wirkung eines Katalysators: Erwärmtes feinverteiltes Platin ist in der Lage Wasserstoff zu entzünden.
1:58
ChemDidaktik-BUW
Lithium

Lithium
Film vom Experiment
Im Video wird der metallische Glanz von frisch angeschnittenem Lithium, die elektrische Leitfähigkeit dieses Metalls und die Reaktion von Lithium mit Wasser gezeigt.
1:02
ChemDidaktik-BUW
Natrium
E      4:02
ChemDidaktik-BUW
Calcium und Magnesium

Calcium/ Magnesium mit Wasser
Film vom Experiment
Im Video wird die unterschiedliche Reaktionsgeschwindigkeit von (metallischem) Magnesium bzw. Calcium mit Wasser gezeigt sowie die Verbrennung beider Metalle.
2:35
ChemDidaktik-BUW
Fällung von Silberhalogeniden

Silberhalogenide
Film vom Experiment
Im Video wird die Fällung verschiedener Silberhalogenide vor einem schwarzen Kontrasthintergrund gegenübergestellt. Hierzu wird zu einer Kaliumfluorid-, Kaliumchlorid-, Kaliumbromid- und einer Kaliumiodid-Lösung sowie zu zwei Blindproben mit Leitungs- und VE (Vollentsalztes)- Wasser Silbernitrat-Lösung getropft.
2:00
ChemDidaktik-BUW
Chlor und Wasserstoff
E      6:44
Breaking Lab
Iod und Metalle

Iod und Metalle
Film vom Experiment
Im Video werden die Reaktionen von Iod mit Zink, Magnesium und Aluminium in Experimenten gezeigt.
2:33
curiouspeople_B
Reaktion: Natrium mit Chlor
E      3:23
Webcast-legacyD.
Natrium mit Chlor (Microscale)

Reaktion Natrium und Chlor
Film vom Experiment
Im Video wird ein Versuch zur Reaktion von Natrium mit Chlor vorgestellt. Es wird mit einer Injektionsspritze Chlor in die aufgeschmolzene Öffnung eines Reagenzglases zum dort befindlichen geschmolzenen Natrium eingespritzt. In einer stark exothermen Reaktion verbinden sich die Elemente.
1:06
Michael Bauer
Ablenkung eines Flüssigkeitsstrahls
E      1:08
ChemDidaktik-BUW
Reaktionen von Metallen mit Metallsalzlösungen

Metalle und Lösungen
Video vom Experiment
Ein Kupferblech wird in eine Eisen(II)-sulfat-Lösung, ein Eisenblech in eine Kupfer(II)-sulfat-Lösung und ein Kupferblech in eine Silber(I)-nitrat-Lösung getaucht. Die Oberflächen der Bleche werden nach kurzer Zeit näher betrachtet.
1:38
ChemDidaktik-BUW
LowCost-Brennstoffzelle

LowCost Brennstoffzelle
Video vom Experiment
Hier wir eine LowCost-Brennstoffzelle gezeigt, deren wichtigste Merkmale alte Scherblätter vom Elektrorasierer sind. (Der Hauptbestandteil sind Nickel oder -legierungen, die an der Oberfläche dünn mit Platin belegt sind). Elektrolysiert man Kalilauge, bleiben genügend Gase an den Oberflächen haften, um ein galvanisches Element zu bilden: Der Motor dreht sich.
1:15
ChemDidaktik-BUW
pH-Werte versch. Salzlösungen
E      0:51
ChemDidaktik-BUW
pH- Titration HCl+NaOH

pH-Titration
Video vom Experiment
Salzsäure unbekannter Konzentration wird mit Natronlauge, c = 0,1 mol/L titriert. Die Salzsäure-Lösung wurde mit etwas Bromthymolblau versetzt. Während der Titration wird der pH-Wert mithilfe eines pH-Meters bestimmt. Die ermittelten pH-Werte, die Indikatorfarbe und die zugegebene Menge an Natronlauge werden in einer Tabelle festgehalten.
8:49
ChemDidaktik-BUW
Methan - Eigenschaften

Methan Eigenschaften
Video vom Experiment
In mehreren Versuchen werden Eigenschaften des Kohlenwasserstoffs Methan gezeigt: Es ist leichter als Luft. Es ist brennbar und die Verbrennungsprodukte Wasser bzw. Kohlenstoffdioxid werden mit WATESMO-Papier bzw. mit Kalkwasser identifiziert.
5:03
JGS Feuchtwangen
Alkane - Eigenschaften
E      7:21
JGS Feuchtwangen
Viskosität verschiedener Alkohole
E      1:34
ChemDidaktik-BUW
Vom Alkohol zum Aldehyd oder Keton

Alkohole- Oxidations- Produkte
Video vom Experiment
In einer Versuchsreihe wird die Oxidationsfähigkeit eines primären, eines sekundären und eines tertiären Alkohols untersucht. Man taucht dazu ein erwärmtes und mit Kupfer(II)-oxid überzogenes Kupferdrahtnetz in die entsprechenden Alkohole.
2:05
ChemDidaktik-BUW
Der Stechheber-Versuch
E      2:07
ChemDidaktik-BUW
NO2 - N2O4 - Gleichgewicht (Temp)

NO2 - N2O4 - Gleichgewicht (Temp)
Video vom Experiment
Die Lage eines Gleichgewichts kann durch die Temperatur beeinflusst werden. In Video wird eine Temperaturbeeinflussung eingesetzt. Die verschiedenen Farben bei verschiedenen Temperaturen zeigt das Vorhandensein von mehr oder weniger des braun gefärbten NO2.
2:37
ChemDidaktik-BUW
NO2 - N2O4 - Gleichgewicht (Druck)

NO2 - N2O4 - Gleichgewicht (Druck)
Video vom Experiment
Spielen bei einer Reaktion Gase eine Rolle, so kann die Lage eines Gleichgewichts verändert werden, wenn das Eduktvolumen ≠ Produktvolumen. Im Video wird eine Druckbeeinflussung eingesetzt. Die verschiedenen Farben bei verschiedenen Drucken zeigen das Vorhandensein von mehr oder weniger des braun gefärbten NO2.
1:45
Didaktische Medien
Ameisensäure-Magnesium-Kinetik

Ameisensäure Magnesium Kinetik
Video vom Experiment
Im Video wird gezeigt, wie mit einer einfachen Versuchsapparatur die Reaktionsgeschwindigkeit der Reaktion zwischen Ameisensäure und Magnesium ermittelt werden kann. Hierzu wird in 10-Sekunden-Abständen das Volumen des entstandenen Gases ermittelt und in eine Tabelle eingetragen.
3:27
ChemDidaktik-BUW
Herstellen von Isobuten
E      2:32
ChemDidaktik-BUW
Nylon - Polykondensation
E      3:10
ChemDidaktik-BUW
PMMA - radikalisch polymerisiert
E      5:49
ChemDidaktik-BUW
LowCost-Brennstoffzelle

LowCost-Brennstoffzelle
Video vom Experiment
In einem Low-Cost-Aufbau, bestehend aus zwei Metallelektroden und einer Kaliumhydroxid-Lösung werden zuerst durch Elektrolyse Wasserstoff und Sauerstoff hergestellt. Die Bildung von Gasblasen an beiden Elektroden wird gezeigt. Anschließend wird mit dieser Zelle ein Motor betrieben.
1:15
ChemDidaktik-BUW
Zink-Iod-Akku

Zink-Iod-Akku
Film vom Experiment
Im Video wird das Laden und Entladen eines Zink-Iod-Akkus gezeigt. Das Laden erfolgt durch ein Gebläse, das einen mit einer Zelle verbundenen Motor antreibt. Die Bildung von Iod ist deutlich zu sehen. Das Entladen erfolgt durch den Antrieb eines Motors durch die Zelle.
1:35
E03 HHU/Ullrich






23 UnterrichtsVideos




Thema, Beschreibung
Kat./App/Film-Länge
App-Info / Exp.-Anl.
Pool/Aufg.
Betriebssystem   

Total Phänomenal-Multitalent Erdöl
L      14:43
otmarvdh
endotherm-exotherm (einfach)

endotherm exotherm
Film vom Experiment
Am Beispiel der Zerlegung von Kupfersulfat-Hydrat in Kupfersulfat und Wasser wird das Beispiel einer endothermen Reaktion (Der Brenner muss angestellt sein!) gezeigt. Umgekehrt wird bei der Bildung des Hydrats Wärme frei. Diese Reaktion ist somit exotherm.
2:24
TM Chemie
endotherm-exotherm
L      2:40
studyflix
Structure of the Atom 1
L      09:04
stevebd1
Structure of the Atom 2
L      08:46
stevebd1
Auf dem Weg zum Atom
L      10:12
RichardDavidPrecht
Rutherford-Versuch im Trick
L      0:46
owigger
Modell für das Rutherford-Modell
L      2:19
compguy37
Bohr-Modell

Bohrmodell
Lehrvideo
Es wird der Übergang vom Rutherfordmodell zu dem von Bohr beschrieben. Das Atommodell von Bohr wird näher erläutert.
6:08
Chemie-simpleclub
Kugelwolkenmodell

Kugelwolken-modell
Lehrvideo
Das Video erklärt den räumlichen Aufbau der Moleküle: den gewinkelten Bau des Wassermoleküls und im Gegensatz dazu den unpolaren Bau des Methanmoleküls.
6:57
Chemie-simpleclub
"Mol" - das unbekannte Wesen
L      8:24
musstewissenchemie
Rechnen mit Mol und Konzentration
L      4:06
einfacherklärt
Elektronenpaarbindung (Atombindung)

Entstehung EPB
Lehrvideo
An verschiedenen chemischen Verbindungen wird die Entstehung der Elektronenpaarbindung mit Animationen erklärt.
10:06
musstewissen
Katalysatoren
L      5:03
MaxPlanckSociety
Elektronegativität

Elektro-negativität
Lehrvideo
Die Elektronegativität und die Elektronegativitätsdifferenz werden erklärt. Es wird ein Weg von der unpolaren, über die polare bis zur Ionenbindung aufgezeigt.
7:58
musstewissen
Dipole und nicht-Dipole
L      5:00
einfach erklärt
Wasserstoffbrücken

Wasserstoff-brücken
Lehrvideo
Hier wird das Thema Wasserstoffbrückenbindung anhand verschiedener Verbindungen erläutert.
3:44
SIMPLECLUB
Wie funktioniert die Brennstoffzelle
L      4:45
Chemie-simpleclub
Einfach erklärt: Quantitative Chemie
L      11:18
chemistry@home
Titrationen Durchführen/Auswerten

Titrationen Durchführen Auswerten
Lehrvideo
Schöne Einführung in die Durchführung und Auswertung von Titrationen. Es wird erklärt, warum man eine Titration durchführt. Dann werden die Geräte für eine Titration vorgestellt.
Den Ablauf des Experiments kann man verfolgen.
Auch die Auswertung (Berechnungen) lässt sich gut nachvollziehen.
3:45
simpleclub
Protonen-donator-acceptor

Broenstedt-Theorie
Lehrvideo
Schöne Darstellung der Erweiterung der Säure/Base-Theorie von Arrhenius: Das Protonen-Donator-Acceptor-Prinzip (Schenken und beschenkt werden). Es gibt immer nur Säure-Base Paare. In der Zusammenfassung wird alles recht einfach dargestellt.
5:24
SIMPLECLUB
Nomenklatur Einführung
L      8:08
- SimpleClub
Treibhauseffekt
L      4:08
schooleasy
Kunststoffe / Vernetzungsgrad
L      7:40
HTW BERLIN
Kunststoffe - Anwendung
L      4:21
HTW BERLIN
Homologe Reihe der Alkane

Alkane Homologe Reihe
Lehrvideo
In diesem Video wird die homologe Reihe der Alkane bis zum n-Decan besprochen. Es wird auf die verschiedenartige Schreibweise der Formeln eingegangen und auch auf die Verwendung dieser Kohlenwasserstoffe.
9:32
chemistry@home
Modifikationen des Kohlenstoffs
L      10:12
GIDA - Filme (Trailer)
Kohlenstoffkreisläufe
L      12:02
SIMPLECLUB
Donator-Acceptor

Donator Acceptor
Lehrvideo
In diesem Video wird der moderne Redoxbegriff hergeleitet. Die Oxidation als Elektronenabgabe und die Reduktion als Elektronenaufnahme, sowie das gleichzeitige Ablaufen dieser Teilreaktionen werden genau erklärt.
6:43
musstewissenchemie
Oxidationszahlen

Oxidationszahlen
Lehrvideo
Im Video wird erklärt, wie man die Oxidationszahlen ermitteln kann. Nach 1:44 Minuten ist jedoch ein Fehler enthalten: Das Cl+ muss natürlich Cl- heißen.
5:48
SIMPLECLUB
Kunststoffe nach Entstehungsreaktion
L      6:31
Leh/Ler-HTW BERLIN
Elektronenübertragungen
L      6:43
musstewissenchemie
Korrosion und Verhinderung

Korrosion Korrosionsschutz
Lehrvideo
In diesem Video wird erklärt, was Korrosion ist und wie man diese verhindern kann. Es wird ausführlich auf die Methoden des aktiven und passiven Korrosionsschutzes eingegangen. Am Schluss des Videos wird noch einmal eine Zusammenfassung gegeben.
4:36
Duden Learnattack
Redoxreaktionen

Redoxreaktionen
Lehrvideo
Hier wird die elektrochemische Span-nungsreihe der Metalle beschrieben. Die Begriffspaare Oxidation und Reduktion sowie Oxidationsmittel und Reduktionsmittel werden erklärt. Es wird erklärt, warum ein Eisennagel beim Eintauchen in eine Kupfersulfatlösung verkupfert, aber ein Kupferstab beim Eintauchen in eine Eisensalzlösung nicht mit Eisen überzogen wird.
7:32
musstewissenchemie
Nernst-Gleichung

Nernst-Gleichung
Lehrvideo
In dieser App wird die Anwendung der Gleichung von NERNST am Beispiel eines Konzentrationselements beschrieben. Es wird genau erklärt wie die einzelnen Größen in dieser Gleichung zustande kommen.
5:24
SIMPLECLUB
Säure-Theorie nach Brønsted

Brønsted-
SB-Theorie

Lehrvideo
In diesem Lehrvideo wird ausführlich die Säure-Base-Theorie nach Brønsted behandelt. Dabei werden auch Fragen wie: Was haben Brezeln und Seife gemeinsam? Und warum kann eine saure Lösung beim Putzen helfen?
9:51
musstewissen
Wann ist ein Molekül ein Aromat?
L      6:45
Chemistryguide
Aromaten-elektroph. arom. Substitution
L      6:45
SIMPLECLUB
Farbigkeit
L      5:34
SIMPLECLUB