Hier finden Sie fundierte Informationen zu Messgeräten in der Chemie.
Da der Arbeitskreis Kappenberg selbst Entwickler ist, finden Sie hier natürlich auch alles über 'unsere' Messgeräte.

Teacher's Helper


Ein kleines Kästchen revolutioniert den Chemieunterricht.

LowCost-Messen


Hier zeigt der AK, dass analytisches Messen im Chemieuntericht nicht kostspielig sein muss.

LowCost Gaschromatograf


Hier finden Sie Informationen zu unseren Gaschroamtografen, die den Chemie-Unterricht an vielen Stellen bereichern.

LowCost Fotometer


Hier finden Sie Informationen zu unserem Fotometer, das den Schülern den Zugang zu analytischem Experimentieren erleichtert.

Lowcost/MT-Geräte


Der AK zeigt, dass Experimentieren im Chemieunterricht nicht kostspielig sein muss.

Anleitungen für AK-Geräte


Hier finden Sie Bedienungsanleitungen zu unseren Messgeräten.

Aktuelles im Bereich 'Geräte'

12. Februar 2016 - Die ersten Prototypen der neuen MultiAdapterserie werden ausgeliefert

Die wichtigste Forderung der meisten Chemielehrer:
Wir machen nur quantitative Schülerübungen, wenn die Messgeräte preiswert genug sind!
Der AK hat sich bei den Herstellern solcher Messgeräte umgeschaut und 2 recht schwerwiegende Mängel festgestellt.
a. Die Messungen sind nicht potentialfrei
b. Es gibt immer ein Kabelgewirr
Nun stellt der AK 3 Dopplemodule vor, die inclusive Elektroden preislich kaum zu unterbieten sind.
Die Module besitzen eine USB-Schnittstelle und sind damit direkt an den Teacher's Helper, PCs oder
Windows- Tablets anschließbar. Zurzeit sind 7 Zoll Tablets mit Windows 10 schon für unter 50.--€ erhältlich.
1. (Das wichtigste Chemie-) Modul für pH-Wert und elektrische Leitfähigkeit mit hochwertigen Elektroden für unter 200,-- €
2. Modul für 2x Temperatur mit Edelstahlfühlern für unter 150,-- €
3. Modul Spannung und Stromstärke für unter 140,-- €
13. März 2015 - Ankündigung großer Ereignisse: Der modulare Gaschromatograf
Nach über 20 Jahren LowCost Gaschromatografie kommt der AK mit einem neuen Konzept:
Ein Gaschromatograf im Koffer mit mehreren Ausbaustufen:
1. Grundmodul: Beobachtung der Flamme (Augendetektor) , Betrieb mit Wasserstoff aus schuleigener Druckflasche
E1 Erweiterung: Wasserstoff aus einem Metallhydridspeicher Hydrostik
E2 Erweiterung: Kleine "Gasbar" für 5 Gase / mit bis zu 3 Vorratsflaschen
2. Classic+ Modul: Betrieb mit Luft (Aquarienpumpe) und Birnchen-WLD (wie allgemein bekannt), mit Elektronik AKGC15
     und Steuerung / Auswertung mit Teacher's Helper bzw. PC Software AK Anylytik 16.
3. Dual-Modul: Betrieb mit Luft (Aquarienpumpe) und Gassensor als Detektor z.B. für Alkohol. Betrieb mit neuer Elektronik
     AK GC 15 für WLD und Gassensor und Steuerung / Auswertung wie beim Classich+ Modul
E3 Erweiterung: Verschiedene Säulen, Blasenzähler, Gasbeutel etc. für spezielle Trennaufgaben.
4. Komplett-Modul: enthält alles Beschriebene.

01. Juli 2016 - Der ersten Prototypen des neuen LeitwertTesters werden ausgeliefert

Hier kommt nun mal etwas ganz einfaches für forschende Schüler:
Ein halbquantitatives Messgerät zur Erkundung von elektrischen Leitfähigkeiten.
Feste Stoffe sind entweder Leiter oder Nichtleiter.
Flüssigkeiten können in 6 Gruppen eingeteilt werden:
0 keine, 1 sehr geringe, 2 geringe, 3 mittlere, 4 hohe und 5 sehr hohe Leitfähigkeit.
Wenn man ein Salzgemisch schmelzen lässt, werden alle Phasen von 0 bis 5 durchlaufen.
Bei der anschließenden Kristallistion ist der Verlauf rückwärts.